Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Tests
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Postfach
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
 
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von schneggal am 05.07.2007, 9:20 Uhr.

Re: Langweile im Kindergarten und wie gings weiter ??

ja, diese Rolle hat sie im KiGa auch seit diesem Jahr, denn die andren Vorschulkinder sind ein einegschworenes MädelDuo, die auch zusammen in die Schule kommen, und dann noch ein Junge, aber eben niemand, an den sich meine hätte "binden" wollen. So bekam sie, nach viel Gebrüll worüber die KiGaDamen sehr verwundert waren, alle die Aufgaben, die sonst keiner will: Tisch abdecken, Aufräumen, Putzen, etc und was sie gerne macht, den kleinen Vorlesen. Ansonsten findet man sie eben den lieben langen Tag in der Bauecke, wo sie Schienen für die Jungs konstruiert, damit die dann Eisenbahn spielen können, baut den Tieren Ställe etc pp...aber das Vorschulprogramm an sich, was eben mit viel Schwungübungen etc ist, verweigert sie total. Ihr gefällt an sich das in den KiGa gehen schon, denn es ist "normal" und gehört ja einfach dazu uns solange man sie machen und walten lässt, was sie will, ist es ja auch ok....aber langweilig ist es ja trotzdem, denn die Feinheiten im Bauen etc kann man eben nur zu Hause ausleben. Was ihr Riesenspaß gemacht hat, war der Englischkurs im KiGa, da war sie auch vorbildlich und brav, und die Tanzgruppe...im Tanzen kann sie sich immer entfalten und liebt es. Da klappt auch das genaue und richtige nachmachen dessen, was von ihr verlangt wird.

Es geht hauptsächlich um die Feinmotorik, gestern fragte ich sie dann, ob sie mir mal eine Raute malen könne, sie malte richtig die erste schräge Linie, schaffte es aber nie, den Strich dann gegenläufig schräg zu machen, sondern es sah immer aus, als wrde sie den Anfang eines Sternes malen...da klappt einfach irgendwas nicht in der Übertragung der Gedanken auf die Hand....und so empfindet sie manches was ihr im Kopf einfach erscheitn, als schwer umzusetzen und sie verweigert total.

lg schneggal

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

    Die letzten 10 Beiträge im 1. Schuljahr - Elternforum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2016 USMedia