Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Tests
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Postfach
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
 
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von Anna´s und Emilia´s Mama am 18.09.2006, 11:23 Uhr.

Re: Kopfschmerzen (Migräne) - wie wär's mit....

Anna (7 Jh.) leidet seit ihrem 2.Lebensjahr unter Migräne.
Am Anfang war das die Hölle für uns weil wir ja auch nicht genau wussten was mit unserer Tochter los ist und es gibt ja auch nicht viele Ärzte die sich mit Migräne bei Kindern auskennen.
Wir haben dank Stern TV (brachten mal einen Beitrag über Migräne bei Kindern)nach langem Suchen einen Arzt in Berlin gefunden der sich damit auskennt.Bei ihm sind wir jetzt seit knapp 3 Jahren in Behandlung und der hat uns die Hoffnung gemacht das Anna bis zum Teenager-Alter ihre Migräne überstanden haben könnte.
Meine Mama und ich hatten beide als Kinder Migräne und haben sie auch als Teenager dann übestanden gehabt.
Den letzten richtig starken Anfall hatte Anna im März.Ich musste sie von der Schule abholen,ich habe ihr gleich Medikamente gegeben und Anna hat dann den ganzen Tag geschlafen.Das war an einem Donnerstag und Freitags habe ich sie zu Hause gelassen,sie brauch immer noch einen Tag um sich von diesem Anfall zu erholen.
Die Klassenleiterin weiss darüber bescheid und sie weiss auch was sie machen muss wenn sich ein Migräneanfall ankündigt.Und im Sekretariat liegen verschlossen die Medikamente für Anna die sie im Notfall geben darf.Und das sie mich anruft ist selbstverständlich.
Die Abstände zwischen 2 Migräneanfällen werden bei uns glücklicherweise immer länger.Anfangs hatte sich auch jede Woche einen Anfall.
Geholfen hat uns ein Yoga-Kurs in dem Anna gelernt hat sich zu entspannen.
Wir versuchen auch so gut es geht jeglichen Stress für Anna zu vermeiden d.h.Anna brauch soviel Freizeit wie möglich darum hat sie ja auch nur 1 Termin in der Woche und da geht sie reiten,wenn sie mehr machen würde,hätte sie eine Migräne nach der anderen.
Aber,ich hoffe ja das Anna auch das Glück hat die Migräne als Teenager überstanden zu haben.


Liebe Grüße
Franziska

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

    Die letzten 10 Beiträge im 1. Schuljahr - Elternforum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2016 USMedia