Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Tests
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Postfach
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
 
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von Carmar am 15.10.2016, 23:22 Uhr.

Re: Kleiner Pausenhofunfall

Scheint zumindest an einigen Schulen normal zu sein.

Ich biete mir erzählte Fälle aus Verwandtschaft und von Freunden, alles passierte auf dem Schulgelände:

1. Kind stolperte über einen Zaun, klagte über Schmerzen, die Mutter wurde angerufen, sie solle ihren Sohn abholen. Sie fuhr zum Arzt: Beide Arme waren gebrochen.

2. Kind rannte in der Pause mit Schwung gegen einen Holzpfeiler, stand nicht weinend an einem Geländer, hielt sich die Hand auf die Nase. Andere Kinder holten den Lehrer, der Aufsicht führte, den Unfall aber nicht gesehen hatte. Er holte ein Kühlpad, es erfolgte kein Anruf. Am nächsten Tag erzählte mir die Mutter des Kindes, das Kind habe das Nasenbein gebrochen.

3. Ein Junge rannte im Sportunterricht ein Mädchen über den Haufen. Die Mutter des Mädchens wurde angerufen, weil das Kind den Wunsch geäußert hatte, abgeholt zu werden, es sei aber nichts. Das Kind verbrachte zwei Nächte im KH, weil es eine Gehirnerschütterung hatte.

4. Ein Kind klagte über Schmerzen im Daumen, nachdem es beim Volleyballspiel einen Ball ungünstig angenommen hatte. Im Unterricht später konnte das Kind vor Schmerzen nicht schreiben und bekam con der Lehrerin zu hören, es solle sich nicht so anstellen. Es erfolgte kein Anruf. Heraus kam, dass der Daumen gebrochen war.

5. Ein Kind fiel im Sportunterricht hin und klagte über Schmerzen. Es bekam ein Kühlpad. Es erfolgte kein Anruf. Später stellte sich raus, dass die Hand gebrochen war.

6. Einem Kind wurde das Trinken im Unterricht untersagt (bei andauernder Hitze). Es fiel in Ohnmacht und wurde auf Veranlassung der Schule ins Krankenhaus gebracht: Dehydrierung. Die Mutter arbeitete in genau diesem Krankenhaus und sah dort zufällig ihr Kind bei der Einlieferung. Trinken bei andauernder Hitze wurde danach nicht mehr verboten.

7. Ein Kind bekam von einem (unbekannten, nicht zu ermittelnden ) Kind eine Tür vor die Stirn geschlagen und blutete stark. Es passierte im Schwimmbad, nach dem Schwimmunterricht im Umkleidebereich. Die Lehrer kümmerten sich weder um Kühlpad noch Pflaster und gingen zur Schule. Kind fuhr mit Bus nachhause, da Schulschluss war.

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

    Die letzten 10 Beiträge im 1. Schuljahr - Elternforum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2016 USMedia