Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Tests
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Postfach
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
 
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von Snaffers am 24.03.2016, 19:54 Uhr.

Re: klasse überspringen und Zweifel

Ich hab dir ja von meinem Großen letztens schon geschrieben.
Wir haben den Sprung nicht bereut. Unser Kind war aber eben auch durch die Unterforderung psychisch belastet und hatte eine unfähige Lehrerin. Den zweiten Sprung haben wir dann ja abgelehnt, es gab zwar wieder psychische Belastung, aber eben auch gute Lehrerinnen, die dem Kind passendes Futter boten. Das war unsrem Kind damals genug.
Letztendlich finde ich das etwas, bei dem die Meinung des Kindes enorm wichtig ist, denn das Kind weiß, ob es lieber Langeweile in Kauf nimmt und dafür in der Gruppe bleibt, oder eben nicht.

Der Wissensdurst ist, wie er ist. Er wird kurzfristig gebremst, weil das Kind sich mit der neuen Situation auseinander setzen muss, die der Klassenwechsel mit sich bringt, der Effekt hält aber m.E. nicht lange.

Wenn es JETZT Probleme gibt, dann ist jetzt auch ein Klassensprung gerechtfertigt. Grundschulkinder können nicht geduldig warten, bis sich das Problem vielleicht in ein paar Jahren löst oder verstehen, dass sie jetzt leiden sollen, damit es nachher in der Pubertät nicht zu krasse Altersunterschiede gibt - und sie sollten es auch nicht müssen.

Dieses "was wird in der Pubertät" trieb mich damals auch um, da sagte aber die Beratungslehrerin ganz klar "sie haben JETZT ein Problem, das müssen sie JETZT lösen. Sie gehen doch, wenn sie aktuell Zahnschmerzen haben auch nicht erst in ein paar Jahren zum Zahnarzt, weil dann vielleicht die Behandlungsmöglichkeiten besser sind."

...inzwischen weiß ich, wir sind am Beginn der Pubertät angelangt, dass es bei uns ein unnötiges Überlegen war, was dann sein könnte, denn wir haben hier Hochbegabtenklassen (ok, ne Stunde Fahrt entfernt, das nimmt unser Kind aber gern in Kauf), da sind viele Springer drin - bei uns sind es 50% - da wird es also in der Pubertät deswegen keine Probleme geben, weil es eben nicht nur ein einzelnes Kind ist.

Wenn ihr Probleme befürchtet, schaut auf alle Fälle, ob es zumindest ab Klasse 5 spezielle Angebote gibt.

Bei uns hat jegliche Förderung außerhalb des Unterrichts nicht genügt um den morgendlichen Frust zu beheben.
Inzwischen ist das Kind alt genug um auch mal etwas auszuhalten, die Angebote in der Schule sind vielfältig und auch morgens gibts forderndes, einfach, weil die Klassenkameraden teilweise eben im gleichen Bereich ihre Stärken haben.

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

Ähnliche FragenÄhnliche Fragen im Forum 1. Schuljahr:

Klasse überspringen - ja oder nein

Hallo, noch ca. 5 Wochen, dann muss bei uns eine Entscheidung fallen. Und ich bin mir sooooo unsicher. In der ersten Klasse war mein Sohn komplett unterfordert, hat sich gelangweilt Seit Ostern ist er in der zweiten Klasse (erst nur für Mathe, nach 2 Wochen dann ...

Mone82   25.06.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Klasse überspringen
 

IQ Test bzw Klasse überspringen

Hallo, seit der Einschulung im August sehen wir immer mehr, dass unsere Tochter mit den Aufgaben in der Schule völlig unterfordert ist, sie sich häufig langweilt usw. Sie besucht eine kleine ländliche Schule in der sie in einer Flex-Klasse ist. Die Lehrer haben von Anfang an ...

crazyjane   23.01.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Klasse überspringen
 

Flex-Klasse, Klasse überspringen

Hallo, meine Tochter wurde vor 7 Wochen eingeschult und besucht eine sogenannte Flex-Klasse, in der 1. und 2. Klasse teilweise zusammen unterrichtet werden. Nun gab es nach 6 Wochen ein Elterngespräch, in dem ihre Stärken und Schwächen besprochen wurden. Schwächen gab´s nur ...

crazyjane   28.09.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Klasse überspringen
 

Klasse überspringen-eure Erfahrungen

Huhu, bei meinem Kind besteht die Möglichkeit, jetzt von der 1. in die 2.Klasse zu wechseln. Ich steh dem kritisch gegenüber und werde es so belassen wie es ist- aus mehreren Gründen. Wenn bei euch die Möglichkeit bestünde- was würdet ihr ...

luna7322   01.03.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Klasse überspringen
    Die letzten 10 Beiträge im 1. Schuljahr - Elternforum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2016 USMedia