Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Tests
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Postfach
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
 
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von Bela66 am 13.02.2012, 12:02 Uhr.

Re: Kinder werden zu Hause erzogen...

Hallo,

Entwicklungspsychologen betonen immer wieder: Kinder werden zu Hause erzogen, nicht in der Schule, nicht im Kindergarten oder sonstwo. Wenn also Dein Sohn zu aggressiv gegenüber Kindern und grenzenlos gegenüber Erwachsenen ist, dann liegt dies nicht an anderen Kindern oder an der Schule. Sondern Ihr müsst zu Hause schauen, ob etwas nicht optimal läuft und vielleicht verbessert werden kann. Ermahnungen an die Adresse des Kindes reichen da allein nicht aus, und auch Belohnungssysteme bewähren sich leider fast nie.

Du und Dein Partner könntet Euch vielleicht gemeinsam fragen, in welchem Bereich es eventuell Nachbesserungsbedarf gibt in den Beziehungen inh. Eurer Familie. Wo das ist, kann man von außen nicht sagen. Frage Dich aber zum Beispiel, ob Dein Mann Dich respektvoll behandelt und achtet. Wenn der Vater oft einen herablassenden, zu kritischen oder spöttischen Ton gegenüber der Mutter hat, verunsichert das Kinder sehr und sie reagieren oft respektlos oder grenzüberschreitend. Dasselbe gilt, wenn Eltern (oder ein Elternteil) mit dem Kind zu ungeduldig sind, zu viel schimpfen oder aggressiv gegenüber dem Kind sind.

Manchmal aber ist ein Kind auch dann aggressiv oder respektlos, wenn es unterschwellig dafür Zustimmung bekommt. Wenn zum Beispiel der Vater nicht ganz ohne Wohlwollen sieht, dass sein Kind "sich nichts gefallen lässt " und ein wahrer Wildfang ist (wie der Vater es vielleicht selbst als Kind auch war oder gern gewesen wäre...). Auch solche unausgesprochenen Botschaften sind sehr stark. In so einem Fall muss der Vater deutlicher Stellung beziehen, sobald sich das Kind respektlos verhält, und klarere Signale senden.

Schaut also, woran es liegen könnte, da kommen viele Ursachen in Frage. Manchmal hilft auch eine (kostenlose) Erziehungsberatung, solch unguten Mustern auf die Spur zu kommen, weil Außenstehende so etwas oft besser erkennen können, als Betroffene. Und sobald die Eltern untereinander oder gegenüber dem Kind etwas anders machen, wirkt sich das sehr schnell auch aufs Kind selbst aus. Es reagiert sofort auf solche Veränderungen und Verbesserungen, das hab' ich selbst in der Familie schon mehrfach erlebt.

LG

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

    Die letzten 10 Beiträge im 1. Schuljahr - Elternforum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2016 USMedia