Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Tests
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Postfach
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
 
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von franzi31 am 07.10.2015, 20:37 Uhr.

Re: Kinder mit 5 Jahren einschulen /Erfahrungen bitte

Die Einstellung deiner Freundin kann ich absolut nicht teilen. Bin auch Grundschullehrerin und würde nie grundsätzlich von einer Früheinschulung abraten, genausowenig wie von einer Zurückstellung oder von einem Sprung.
Es kommt doch immer auf das einzelne Kind an!

Bei meiner Tochter war es z.B. genau umgekehrt wie bei der Freundin deiner Tochter. Sie ging extrem ungern in den Kindergarten, hatte dort keine Freundinnen, wurde nie zu Geburtstagen eingeladen etc. Wir haben sie vorzeitig eingeschult, weil sie unbedingt in die Schule wollte und meiner Meinung nach schulreif war. Sie blühte in der Schule auf, fand Freundinnen und bekam endlich auch Geburtstagseinladungen. Mit dem Stoff hatte sie nie Probleme und kam locker und mit wenig Anstrengung durch die Grundschule.

Ich denke, man findet immer Beispiele, wo eine vorzeitige Einschulung geklappt oder nicht geklappt hat. Das hilft nur der AP nicht viel weiter, da es nichts über ihr Kind aussagt.

An die AP: Wieso musst du jetzt entscheiden, ob dein Kind 2016 eingeschult wird? Schuleinschreibung ist doch meist erst im Frühjahr. Lass deinen Sohn doch das Vorschulprogramm erst mal mitmachen und beobachte, wie es ihm gefällt. Wenn er keinen Spaß daran hat, wenig Interesse zeigt oder überfordert wirkt, kannst du ihn ja wieder rausnehmen. Wenn er begeistert mitmacht und gut mitkommt, spricht es vielleicht eher für die Einschulung. Im Januar/Februar finden hier in den Schulen Elternabende für die Vorschuleltern statt. Dort werden die einzelnen Aspekte der Schulreife (sprachlich, kognitiv, motorisch, sozial-emotional) noch mal genau erläutert. Wenn du dann feststellen solltest, dass dein Sohn vielleicht doch noch nicht so weit ist, kannst du von der vorzeitigen Einschulung jederzeit wieder Abstand nehmen und dein Kind regulär einschulen. Ich würde mich da jetzt zeitlich nicht so unter Druck setzen lassen.

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

Ähnliche FragenÄhnliche Fragen im Forum 1. Schuljahr:

Gibt es Erfahrungen von Eltern leistungsstarker Kinder mit Integrativklasse?

Hallo zusammen, meine Tochter wird im August eingeschult, wie wir erfahren haben, in eine integrative Klasse. Da der Elternabend erst am Vorabend der Einschulung ist, kann ich aus dieser Quelle halt keine Infos bekommen. Zuerst einmal finde ich es toll, dass sie in eine Klasse ...

imbim   12.07.2010

Frage und Antworten lesen

Stichworte:   Erfahrungen, Kinder
    Die letzten 10 Beiträge im 1. Schuljahr - Elternforum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2016 USMedia