Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Tests
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Postfach
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
 
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von *Suse* am 22.09.2012, 10:26 Uhr.

Re: Kind lässt sich leicht ablenken

Ach was, eine Stunde die Woche Konzentrationsförderung ist doch nicht gleich Therapie! Sei froh, dass sie die Möglichkeit an der Schule haben und dein Sohn sowas zugute kommt. Schaden kann es auf keinen Fall, oder? Und wenn er so abgelenkt ist, dass er nicht die Arbeiten schafft wie die anderen, scheint er sich schon deutlich anders zu verhalten als die anderen.
Wichtig ist, dass du nicht ihm gegenüber sagst: Schade, dass du nicht mit den anderen das und das machen DARFST sondern an der Konzentrationsübung teilnehmen MUSST. ;)
Einerseits will jeder individuelle Förderung der Kinder, andererseits will man halt auch, dass sein Kind möglichst "normal" ist und einfach das alles macht, was alle anderen machen ... insofern nervt es halt oft, dass Eltern immer die Lehrer gleich kritisieren - im Grunde egal, was man empfiehlt oder durchführt. Eltern wissen es immer besser. Klar kennen sie ihr Kind besser/länger, aber Lehrer gehen jeden Tag mit mehreren hundert Kindern um und da fällt einem nach ner Weile schon auf, wenn eins deutlich anders ist.

Ich bin Klassenlehrerin an einer weiterführenden Schule und da wünschte ich mir in manchen Fällen, dass schon in der Grundschule gehandelt worden wäre, weil je später es wird mit den Maßnahmen, desto geringer ist der Nutzen. Kindern, die 4 Jahre lang ein bestimmtes schädliches Verhalten "eintrainiert" haben, das wieder abzugewöhnen, ist gelinde gesagt sehr schwer. In manchen Fällen gelingt es leider auch nicht mehr und im Endeffekt ist das Kind der Leidtragende, wenn es mit den Leistungen unter seinen Möglichkeiten bleibt und z.B. dadurch einen geringeren Schulabschluss erreicht als vielleicht möglich gewesen wäre.
Erlebe ich leider täglich.

Viele liebe Grüße
*Suse*

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

    Die letzten 10 Beiträge im 1. Schuljahr - Elternforum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2016 USMedia