Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Tests
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Postfach
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
 
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von Lesebär am 31.10.2007, 19:31 Uhr.

Re: Kind in der Schule unterfordert - was nun?

Ich kann Dich gut verstehen, denn ich habe selbst so eine Tochter, als Kannkind eingeschult, zuerst super engagiert, dann ziemlich gelangweilt, vom Schulberatungszentrum dann getestet und als hochintelligent identifiziert.

Auch bei uns sah die Schule keine Möglichkeit zu differenzieren. Denke, dass ist oft auch schwer. Je nachdem wie die Klasse zusammengesetzt ist. Deswegen ist sie Anfang des Jahres gesprungen und jetzt mit gerade mal 8 (geb. Juli 1999) in der 4. Der Sprung war nicht einfach, da sie eben aus einer sehr schwachen Klasse kam. Sie hat es aber ganz gut (Notenschnitt in den Hauptfächern 2.3 im Sommer) gepackt und ist sozial sehr gut integriert (sogar weit besser als vorher in der alten Klasse!).

Trotzdem weiß ich nicht, ob ich es nochmal machen würde...... Der Grund bei uns ist, dass eben jetzt die leidige Frage nach der weiterführenden Schule im Raum steht. Und da merkt man eben doch, dass sie 8 und nicht 9 oder 10 ist. Sprich: Strukturiertheit, Lerntechniken sind noch nicht so da und da wir in NRW wohnen, müssen wir jetzt wegen der Empfehlung bangen bzw. finden selbst die Wahl der weiterführenden Schule sehr schwierig.

Überlegst Du jetzt, Dein Kind doch springen zu lassen? Wenn, dann mach es lieber früher als später eben wegen der Empfehlung zu Ende der Grundschulzeit.

Besser jedoch, so glaube ich, ist es wenn hb Kinder nicht springen (müssen), um wieder Spaß an der Schule zu haben, sondern man diesen ihnen durch andere Massnahmen geben kann. In manchen Städten bei uns läuft z. B. für ältere Kinder so ein Sonderunterricht für Begabte oder auch Ferienprogramme, die von der Schulberatung unterstützt werden. Jedoch war meine Tochter dafür zum Zeitpunkt des Tests leztes Jahr noch zu jung.

Jedenfalls wünsche ich Dir alles Gute

Lesebär

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

    Die letzten 10 Beiträge im 1. Schuljahr - Elternforum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2016 USMedia