Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Tests
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Postfach
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
 
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von stella_die_erste am 02.05.2011, 14:32 Uhr.

Re: Keines davon ist besser, sondern es kommt auf die Bedürfnisse an...

Glauben ist doch nicht vom Alter abhängig, sondern eher davon, was einem als Kind vorgelebt wird, so wie in allen Lebensbereichen.

Wenn die Eltern keinen Hehl daraus machen, daß sie die Bibelgeschichten und den ganzen anderen Kram eben nicht glauben, wird das Kind wohl kaum zu einer anderen Erkenntnis gelangen.
Zumal Kinder ja auch Fragen stellen und spätestens da wird jedem halbwegs cleveren Bürschchen klar, daß man ihm im Religionsunterricht Märchen auftischt, die schlichtweg dazu dienen, eine "Glaubensgemeinschaft" (wobei das ja heutzutage sowieso eine Scheingemeinschaft ist, die aus lauter Egoisten besteht) aufrecht zu erhalten-nicht mehr und nicht weniger.

Über die Weltreligionen gibt es auch gute Bücher usw., da bekommen interessierte Kinder das notwendige Allgemeinwissen mit-ohne religiöse Indoktrination.
Gerade WEIL Kinder sich ihr eigenes Bild machen können, sollte man sie nicht schon früh in eine bestimmte Richtung lenken.

In Ethik werden sie mit ALLEN Religionen konfrontiert-ist doch toll, wenn man sich dann die passende aussuchen kann und nicht zum Katholiken wird, weil die Eltern es so wollten.

Übrigens: ich weiß nicht, wo du lebst-aber in einer "christlichen" Welt (=geprägt von christlichen Werten, die kennen wir ja alle) lebe ICH nicht.
Lies Dich mal ein bißchen hier durch die Foren,dann wird Dir das auch noch klar.. ;-)

Das Thema "Religion" generell ist eines der verlogensten Themen unserer Gesellschaft. Nirgends wird mehr Dreck unter den Tisch gekehrt, nirgends ist mehr Scheinheiligkeit unterwegs und nirgends kuschen die Menschen mehr vor etwas, das sie nicht einmal erklären können. Fast schon lustig, wenn es nicht so bedenklich und gefährlich wäre.

An irgendwas glauben kann man immer. Ob mit oder ohne Religionsunterricht. Der gehört einfach abgeschafft und die Stunden für sinnvolle Lehrinhalte genutzt.
Ich hoffe, das ist nur noch eine Frage der Zeit in diesem Land.

Und ehrlich, wenn Dein Kind nur an sich selbst glaubt, weil es Reli in der Schule hatte, dann hast Du was falsch gemacht..

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

    Die letzten 10 Beiträge im 1. Schuljahr - Elternforum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2016 USMedia