Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Tests
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Postfach
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
 
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von Susanne35 am 19.02.2010, 13:39 Uhr.

Re: Kann man Tendenzen tatsächlich so früh abschätzen??

Hallo,
dein Bericht erinnert mich sehr an meinen Jungen.
Auch er wurde - nach Rückstellung - letztes Jahr im August eingeschult und auch bei ihm wars eine Zitterpartie. Er hat hochgradiges ADHS, damit verbunden viele Probleme, hauptsächlich bei der Konzentration und im auditiven Bereich (schlimme Störschallschwierigkeiten, große Konzentrationsprobleme beim Reden u.s.w.).
Wir machen mit ihm Therapien seit er 3 Jahre alt ist.

Bei uns war es auch so, daß wir zwischen Sprachheilklasse und Regelgrundschule standen. Hätten wir uns für die Sprachheilklasse entschieden, wäre er komplett aus seinem gewohnten Kreis gerissen worden, komplett von seinen vielen Freunden weg gewesen (er ist voll integriert, trotz seiner Probleme), er wäre morgens um 6 abgeholt worden und Nachmittags um 17.30 Uhr heimgekommen.
Er wäre mir seelisch krank geworden.

Nachdem die Rückstellung - mit viel Kampf, endlich durch war, haben wir uns alle gemeinsam entschieden, ihn ganz normal an unserer Regelgrundschule mit all seinen Freunden einzuschulen. Ärzte/Therapeuten/Schularzt/Fachleute bei der Intensivreha haben uns ganz viel Mut diesbezüglich gemacht, denn alle glaubten, daß er das schaffen kann. Ist er doch so ein fittes, aufgewecktes Kerlchen und vom Kopf her so weit.

Nun, jetzt - das 1. Halbjahr ist vorbei - kann ich nur sagen "ja, es war genau der richtige Weg". Wie sagte die Lehrerin letztens so schön "ich bin stolz darauf, gerade Ihren Jungen in meiner Klasse zu haben, er ist eine Bereicherung für meine ganze Klasse". Da hätte ich auch weinen können vor Glück.

Mein Sohn, dessen Selbstbewußtsein auch ziemlich weg war durch die jahrelange Therapien, ist seitdem sowas von gewachsen. Innerlich, als Mensch , das ist wahnsinn. Sein Selbstbewußtsein ist wieder da und noch etwas: er liest und schreibt - es ist super! Er ist da ganz vorne in der Klasse mit dabei laut Lehrerin und hatten wir da doch vorab solche Sorgen, das es da Probleme geben könnte.

Ob eine Tendenz so früh abzuschätzen ist, weiß ich nicht, aber die Lehrer haben schon einen ganz guten Blick. Unsere Lehrerin beobachten die Kinder sehr genau, das habe ich jetzt erst mal wieder gemerkt.

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

    Die letzten 10 Beiträge im 1. Schuljahr - Elternforum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2016 USMedia