Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Tests
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Postfach
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
 
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von perelin18 am 02.08.2010, 15:13 Uhr.

Re: Jippiiiieeeh, endlich Idee für Einschulungsfeier.... EIS-CREME-PARTY

Na, ihr seid ja optimistisch ...
Aaalso, ich hatte das so gerechnet:

Saalmiete: 15 Euro für drei Stunden, + je eine gratis Stunde Auf- und Abbau. Wir haben das Glück, einen tollen Gemeindetreffpunkt zu haben, wo man die Zimmer wie man sehen kann wirklich billig mieten und dazu ein super Grundstück mitbenutzen kann (Innenhof, großer Spielplatz). Und Küche mit Kühlschrank - da wird das Eis zwischengelagert, im Raum wollte ich es dann in eine Wanne, die mit Crushed Ice gefüllt ist (kann man gratis bei der Uni holen) stellen. Hab ich eben schon gebucht.

Deko: Hab ich auch eben besorgt. Tonnenweise Geschenkpapierbögen von Tedi a 50 Cent die Rolle (gab sogar wirklich Schönes! Hellgrün und Lila), damit werden die Tische abgeklebt, ein paar Streifen kommen an die Wand. Dazu noch Girlanden und Ballons, die wir von den Kindergeburtstagen übrig haben und selbstgepflückte Blumen in leeren Konservendosen. Hab im Internet auch noch eine schöne Idee gefunden, wo sie eine Glückwunsch-Girlande aus Konservendosen und -deckeln gemacht haben - das würde optisch schön passen...
Pappbecher habe ich keine schön bedruckten gefunden, jetzt habe ich einfache beige geholt und werde lilanes Sisalband darumbinden. Dazu noch ein paar Untersetzer, passende Servietten (lila, hellgrün, orange), vier Vintage-Schachteln, Plastiklöffel ... Kitschige Schüsselchen und Karaffen und sowas haben wir wie gesagt schon. Alles zusammen hat 10 Euro gekostet.

Essen:
Eis:
gut, ich gebe zu, ich hatte mit 4xca 2,50 gerechnet, da es jetzt doch mehr Leute sind, rechne ich mal 8x2,50 - also 20 Euro (auch wenn sie´s ja versuchen, aber soooo viel Kugel + Topping schaffen die Kinder nun auch nicht)
Toppings:
Streusel, Krokant, Gummibärchen sind "eh" noch im Haus, dann noch Kekse zum Zerkrümeln, Minimarshmallows, Meringen, Nüsse, Waffeln, Sahne, Obst: um die 15 Euro (es genügt ja von allem ein bißchen)
Soßen, Limonade oder Eistee mache ich selber, habe ich jetzt nicht mitgerechnet (aber Kostet ja auch fast nix)


Kaffee... geb ich zu, hab ich vergessen. Aber Unmengen trinken die Leute da nicht (höchstens ich selbst) - die Hälfte besteht ja aus Kindern. Dann sollen die Omas halt je einen Pack Kaffee spendieren.

Jetzt sind wir bei 60 Euro, ist auch noch im Rahmen.

Dannn dachte ich jetzt noch, um das Süße ein bißchen auszugleichen stelle ich kleine Chipstüten hin (aus schönem Zeitungspapier gefaltet) - 5 Euro, und vielleicht ein/zwei Bleche Brownies (die ich mir von Freunden "als Geschenk" backen lasse).
Ich geb zu, ich mogel mich ein bißchen um die Rechnung rum, aber sooo aufwendig und teuer ist das alles wirklich nicht - ich glaube, der billige Raum ist das, was bei Euren Einwänden ausschlaggebend ist?

Mehr mache ich einfach nicht. Ich hatte im früheren Post schon mal die Lage erklärt:
für die Leute "vor Ort", also die Freunde meiner Tochter und deren Familien, ist das so super und macht Spaß.
Für meine Eltern ist das auch prima, die Familie von meinem Freund dagegen ist sehr schwierig, anspruchsvoll und gleichzeitig geizig. Wir beide studieren noch, stecken mitten in der Prüfungsphase und haben daher im Moment einfach keine Zeit (vom Geld ganz zu schweigen).
Meine Mutter würde uns selbstverständlich unter die Arme greifen, aber das möchte ich nicht schon wieder ausnutzen, noch dazu nicht, um diese .. . selbstsüchtige Bagage... durchzufüttern. Die "engere Familie" darf danach auch gerne noch mit zu uns kommen und Spaghetti oder Pommes essen, aber
a) bleibt die Familie von meinem Freund wahrscheinlich eh nicht so lange, weil einfach nicht genug Interesse für "uns" da ist und
b) bin ich momentan einfach nicht in der Lage, mich noch weiter querzulegen, noch dazu nicht für Leute, von denen eh kein Danke oder sonstige Hilfe kommt. Ich warne ja auch vor, daß es "nur" Eis gibt (aber es ist ja auch genauso "normal", eine Einschulung zB in einer Eisdiele zu feiern).
Wenn sie wollen, dürfen sie uns danach aber gerne auch noch zum Essen ausführen.

Und vor allem: das ganze ist ein Fest für meine Tochter, die findet Essen gehen etc eh langweilig, genauso wie ihre Freunde - zumindest wird das von selbst-zusammenmatschbarem Eis um Längen geschlagen... Insofern finde ich das mehr als in Ordnung! So *mirselbstmutmachundaufdieschulterklopf*




SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

    Die letzten 10 Beiträge im 1. Schuljahr - Elternforum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2016 USMedia