Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Baby
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Tests
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Postfach
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
 
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von Angi3 am 13.02.2004, 14:24 Uhr.

Re: @Jill2002

Hallo
nein es ist keine Sonderschule/Förderschule. Es ist für "normale" Kinder gedacht. Es wird nach den Richtlinien von Maria Montessori unterrichtet. Es ist kein Internat. Man geht nur Vormittags hin wie in anderen Schulen auch.
Ein Paar Grundsätze von Ihr/Schule:
- Hilf mir es selbst zu tun. Bedeutet das Lernen geht vom Kind aus. Das Kind versucht es selber und der Lehrer begleitet. (nicht der Lehrer zeigt alles was heute gemacht wird.)
- Frei Wahl der Arbeit:
1. Es kann jeden Tag seinen Lerngegenstand nach seinen
Interessen und Bedürfnissen frei auswählen.
Frei wählen können ist eine hohe kognitive und emotionale
Leistung. Manchmal müssen wir vorsichtig dabei helfen.
2. Es darf frei wählen, wo es arbeiten will, sei es auf dem
Tisch, auf dem Boden, im Klassenzimmer oder auf dem Flur.
Montessori-Einrichtungen haben immer offene Türen.
3. Es kann frei wählen, ob es eine Aufgabe alleine, mit einem oder
mehreren Partnern gemeinsam bearbeiten will.
4. Es kann ein Material beliebig oft benützen. Wir machen uns
keine Sorgen, wenn es die Hunderterkette zum fünften Mal
legt. Wir machen uns auch keine Sorgen, wenn es sich
wochenlang nur mit Mathematikaufgaben beschäftigt; im
Gegenteil, wir fördern Konzentration und Vertiefung wenn sie
sich zeigt.
5. Es darf frei wählen, wie lange es mit einem Material arbeiten
möchte.
In der Schule gibt es das sogenannte Montessori Material (wird auch oft in anderen Schule angeboten). Das heißt man kann die Buchstaben fühlen, oder anhand von Perlenketten die zahlen sehen.

In der Schule, wo wir waren, wurden aber pro Klasse 1- 2 behinderte Kinder, die sonst zu Sonderschule mussten, aufgenommen. Das konnten körperliche oder andere Einschränkungen sein. Für diese Kinder kam eine Lehrerin aus der Sonderschule und holte die Kinder aus den Klassen und übte mit diesen Kindern Sachen, was die Kinder extra brauchten. Die Integration klappte gut.
(dies war besonders an unserer Schule und hat nichts mit Montessori zu tun)

Meine Meinung.
Da man seine eigene Lerngeschwindigkeit hat, hat das Kind die Zeit, die es braucht um es zu verstehen. (auch wenn es mal länger braucht). Da man durch das Material alles auch sehen und begreifen kann, ist auch manches leichter zu verstehen.
Falls man wirklich sitzen bleibt, muss man ja nicht aus seiner Klasse raus (da Klasse 1 –4 zusammen sind). Man braucht dann für die Grundschule 5 Jahre, aber keinem fällt es so auf.
Ich hoffe, ich konnte ein bisschen helfen, ruhig noch mal nachfragen.
Viele Grüße
Angi

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

    Die letzten 10 Beiträge im 1. Schuljahr - Elternforum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2016 USMedia