Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Tests
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Postfach
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
 
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von 3wildehühner am 16.11.2012, 16:24 Uhr.

jedes kind ist anders!

an der schule meiner kinder wird mit anlauttabelle gelernt. buchstaben wurden im individuellen tempo durchgenommen.
meine große tochter kam ohne jegliche vorkenntnisse von buchstaben (außer ihrem namen) in die schule. sie konnte dann in der zweiten Woche der herbstferien, also nach 7 Wochen schule und einer woche ferien die ersten erstlesebücher lesen. weihnachten kamen dann die baumhausbücher dazu.
meine mittlere konnte schon ein dreivierteljahr vor der schule lesen ( weil sie die anlauttabelle ihrer schwester so interessant fand) und las schon zur einschulung bücher.
eeine kleine konnte vor der schule schon einige Buchstaben. sie konnte zu den herbstferien wörter zusammenziehen. einen richtigen fortschritt machte sie dann lange nicht mehr. sie tat sich sehr schwer. zu ostern klappte es dann einigermaßen und sie konnte diese erstlesebücher der 1. stufe mit der riesigen schrift und den bildern lesen, aber sehr stockend und nicht sinnerfassend. gemocht hat sie es auch überhaupt nicht. auch beim schreiben hatte sie probleme. weil diese schwierigkeiten anhielten und die schere zwischen ihr und ihre´n Klassenkameraden immer größer wurde, wurde sie zunächst in der 2. klasse auf lrs getestet, was sich bestätigte und bei einem weiteren test durch einen kinderpsychiater wurde dann in der 3. klasse eine rechtschreibstörung und eine leseschwäche diagnostiziert.
sie hat auch probleme mit der auditiven merkspanne. deshalb hatte sie auch so große probleme mithilfe der anlauttabelle die laute herauszuhören und aufzuschreiben. sie geht jetzt seit einem halben jahr zur therapie. sie ist nun in der 4. klasse. im letzten lesetest hatte sie den besten test der klasse. sie liest mittlerweile richtig gerne! laut lesen ist immer noch nicht ganz flüssig, aber inhaltlich ist es super. sie muss sich allerdings stark konzentrieren.

du siehst also, jedes Kind ist anders.

wie lernt dein sohn denn? auch mit der anlauttabelle?
hat er nicht auch irgendwelche auditiven probleme? ich habe da so was in Erinnerung, bin mir aber nicht sicher.

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

    Die letzten 10 Beiträge im 1. Schuljahr - Elternforum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2016 USMedia