Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Tests
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Postfach
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
 
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von Jana69 am 21.09.2008, 12:13 Uhr.

Jahrgangsgemischte Klasse - wie sind Eure Erfahrungen?

Hallo,
unser Großer besucht eine Klasse mit jahrgangsübergreifendem Unterricht. Es sind 24 Schüler, davon 12 Erst- und 12 Zweitklässler. Unser Sohn wurde vor kurzem dort eingeschult und hat als Sitznachbar seinen "Paten" (2. Klasse), der ihm quasi gerade in der Anfangszeit helfen soll, sich in der Schule zurecht zufinden. Allerdings habe ich überhaupt nicht den Eindruck, dass das funktioniert. Offensichtlich fehlt auch diesen "Paten" von Lehrerseite noch die Betreuung und Begleitung. Auch weiß ich bislang auch immer noch nicht, wann zu welchem Zeitpunkt gegessen wird. Das Pausenbrot wird täglich unberührt mit nach Hause gebracht. Einmal sagt er, es wird in der Hofpause gefrühstückt, dann wieder aber im Klassenzimmer. Sie mussten dafür auch extra ein Platzdeckchen mitbringen.Jedenfalls sagt er, er hätte dafür keine Zeit oder hätte sein Essen im Zimmer vergessen und das wird in der Pause immer abgeschlossen. Es gab schon mehrfach abends Tränen, weil er sich gerade mit der Pausensituation überfordert fühlt (die Schule ist recht groß und es ist noch eine Hauptschule angeschlossen, die zeitgleich Pause macht). Ich sehe ein, dass diese engmaschige und familiäre Begleitung aus der Kindergartenzeit hier keine Fortsetzung findet. Doch kann man Schulanfänger nicht ein wenig freundlicher und behutsamer in ihrem Anfang als Schüler begleiten? Es ist auch so, dass morgens alle Erst- und Zweitklässler vor dem Gebäude warten müssen in dem ihr Unterricht stattfindet, bis eine Lehrerin kommt und aufschließt. Es hatte sich hier mal ein Fremder herumgetrieben und daher hat man beschlossen, immer abzuschließen. Kann ich eigentlich auch nur befürworten. Aber die Kinder stehen halt auch bei Regen und Kälte dort und warten, bis endlich jemand die Türe öffnet. Dies geschieht pünktlich zu Unterrichtsbeginn, keine Minute vorher. Wenn die Kinder in der ersten Stunde Sport haben und erst den Ranzen ins Klassenzimmer bringen sollen, artet dies in eine regelrechte Hetzjagt aus!
Ich werde diese Dinge auch beim Elternabend vorbringen. Doch ich frage mich, wie läuft dies in anderen Klassen mit Jahrgangsmischung? Inhaltlich hat unser Sohn keinerlei Probleme. Was ihm zusetzt ist eben diese lückenhafte Struktur. Würde mich mal Eure Meinung interessieren.
Gruß Jana

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

    Die letzten 10 Beiträge im 1. Schuljahr - Elternforum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2016 USMedia