Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Tests
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Postfach
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
 
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von manuelliebling2 am 21.03.2007, 21:31 Uhr.

Re: Ist schwer das von entfernt zu beurteilen

Hallo nochmals!


Also mein Sohn hat ja einen Lehrer und während der Stunde hat der wohl den Jungen im Griff. Er stört zwar oft (sehr oft), aber das hat Konsequenzen für ihn.

Er muß z.B. stehen hinter seinem Stuhl, er muß Extra-Blätter arbeiten daheim quasi als Strafaufgabe, er muß mal die Klasse aufräumen und und und. Das ist schon in Ordnung so.

Das Problem sind eigentlich nur die Pausen.

Wenn es eben die Aufsicht sieht, gibt es auch Konsequenzen, klar.

Oft oder meistens sogar sieht es die Pausenaufsicht halt nicht.

In wie fern das jetzt bei den Lehrern oder Direktor schon ein Thema ist, das weiß ich jetzt nicht. Bekannt als 'Problemkind' ist der Junge sicherlich.

Die Frage ist nur: Ab wann ist die Grenze erreicht, ab wann gibt es 'richtige Konsequenzen' für so ein Kind?

In welche Schule kann so ein Kind dann gehen? Sonderschule? Was gibt es denn da überhaupt?

Ich habe Angst, daß er meinen Sohn mal so blöd schubst, daß er sich ernsthaft verletzt. Oder daß mein Sohn die Freude an der Schule verliert.

Ich werde jetzt einmal ein paar andere Mütter befragen, was sie so hören von dem Jungen und dazu meinen und dann mal mit dem Lehrer sprechen...

Nur denke ich, daß hier wirklich nicht helfen wird, daß mal der Lehrer oder die Mutter mit dem Jungen spricht und sagt: Das darfst Du nicht mehr machen.

Da hast Du bestimmt recht.

Dem müßte wirklich angedroht werden, daß er in eine Sonderschule kommt, wenn seine Verhaltensauffälligkeiten nicht abnehmen im Laufe dieses Schuljahres...

Und dann weiß man/ich auch noch nicht, ob er für diese Verhaltenauffälligkeiten überhaupt was kann?

Am ehesen würde mir ADS einfallen für diesen Jungen. Aber naja, ich bin nur ein Laie...

Ich werds bestimmt nicht aus den Augen lassen und wie gesagt bei der nächsten kleinsten Schramme oder Schlag bin ich in der Schule...

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

    Die letzten 10 Beiträge im 1. Schuljahr - Elternforum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2016 USMedia