Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Tests
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Postfach
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
 
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von Windpferdchen am 14.10.2014, 12:42 Uhr.

Re: Ist oft so, wenn sie erst knapp 6 sind bei der Einschulung...

Hallo,

die Kinder, die von ihrem Geburtstag her eher früh eingeschult werden, haben öfter psychosomatische Probleme als andere, sagt unsere Kinderärztin. Bei uns war das auch so, mein Sohn hat auch im August Geburtstag. Er ist von seinem Wesen her unkompliziert, findet schnell Freunde, ist ein gelassener Typ. Trotzdem hatte er phasenweise auch vor (oder in) der Schule häufiger Bauchweh.

Der Schulalltag ist für die recht jungen Kinder einfach noch besonders herausfordernd und seelisch nicht so leicht zu meistern: die neuen Pflichten, das Finden des eigenen Platzes innerhalb des Klassenverbands, die Disziplin, die die Lehrerin fordert - all das will geschafft werden und kann verunsichern.

Ich glaube nicht, dass Deine Kleine mit dem Stoff unterfordert ist. Dann würde sie nicht somatisieren, sondern sich langweilen - Bauchweh aber hat etwas mit gefühltem äußerem Druck zu tun. So wie Du es schilderst, ist die Schule momentan einfach nicht so toll, wie Deine Tochter es sich offenbar vorgestellt hat. Wir Eltern sind oft ein wenig mit Schuld daran, weil wir vorher immer erzählen, wie schön und toll die Schule werden wird, wie viel Spaß das Kind dort haben wird usw. Man meint es natürlich nur gut und will dem Kind etwas Positives vermitteln. Wir erwähnen leider nicht, dass Schule sehr oft auch mal langweilig ist, man täglich lästige Pflichten hat, man auch dort hin muss, wenn man überhaupt keine Lust hat, man stundenlang relativ still sitzen muss usw. Und wenn die Kinder das dann erleben, sind sie enttäuscht und ernüchtert.

Ich würde Seelisches auch mit Seelischem behandeln: Du könntest ihr zum Beispiel eine "Medizin" geben, die Bauchweh wegmacht. Das können Schüssler-Salze sein oder auch einfach Baldriantropfen - irgendetwas, das wie Medizin aussieht, aber keine Nebenwirkungen hat. Schon dass ein Kind an die Wirkung glaubt, hilft oft prima. Das klappte bei uns auch oft. Ansonsten braucht Deine Kleine einfach Zeit, um auch innerlich in der Schule anzukommen. Ich glaube, dass die Beschwerden verschwinden werden, allerdings nicht von heute auf morgen.

LG

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

    Die letzten 10 Beiträge im 1. Schuljahr - Elternforum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2016 USMedia