Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Tests
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Postfach
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
 
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von MM am 09.06.2011, 9:44 Uhr.

Ich würde sagen, so im Teenie-Alter...

... wie früher auch. Wenn überhaupt (es gibt - oh Wunder - auch Kinder/Jugendliche, die es affig finden, Bravo zu lesen - ich gehörte "damals" zu ihnen ;-)).

Diese Mutter hat m.E. ein seltsames Verständnis davon, was Kinder lesen sollten und überhaupt, wie sie "drauf" sind. Das mit dem "früher reif werden" seh ich auch etwas mit Vorbehalt: Ich beobachte immer wieder mal, dass es Kindern geradezu aufgedrängt wird, "früher reif" zu werden (es fängt teilweise schon bei den Klamotten an, die es so zu kaufen gibt etc.) - und dann wird es als etwas pseudo-Naturgegebenes hingestellt... Das sehe ich kritisch.

Und was heisst hier "alles wissen wollen"? Klar wollen Kinder "alles wissen", sind von Natur aus neugierig, wissensdurstig usw.! Aber seit wann ist die Bravo DIE Wissensquelle schlechthin???
Das klingt, als könnten Kinder, die "alles wissen wollen", nicht umhin, die Bravo zu bekommen, um das was sie wissen wollen zu erfahren. Aber das ist doch Quatsch! Da könnte man genauso gut behaupten, Menschen die informiert sein wollen, müssten zwangsläufig die Bildzeitung lesen... ;-)!!!

Wenn man etwas wissen will, kann man als Kind z.B. Mama, Papa, Lehrerin fragen (und mit ihnen zusammen evtl. auch zu interessanten Themen "recherchieren" bei Bedarf), Bücher lesen, in der Schule im jeweiligen UNterricht aufpassen... ;-))) usw.

Die Bravo ist nur EINE Zeitschrift und m.E. bestimmt nicht die geeignetste Quelle - die Informationen darin sind oft einseitig oder aufgebauscht, es ist viel Werbung dabei und es werden bestimmte Sachen unkritisch als angeblich "in" suggeriert... etc.
Es gibt mit Sicherheit bessere Möglichkeiten, um etwas über die Welt zu erfahren, und das würde ich meinem Kind auch vermitteln.

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

    Die letzten 10 Beiträge im 1. Schuljahr - Elternforum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2016 USMedia