Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Tests
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Postfach
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
 
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von MM am 04.05.2011, 9:19 Uhr.

Ich versteh auch manches nicht...

.... - zum Beispiel:

Erstens - das Gleiche wie Fredda: Warum lässt du dich da einfach hindiktieren, zu dem Gespräch? Das sollte doch GEMEINSAM abgesprochen werden, allen muss es passen, es muss Zeit sein für evtl. Vorbereitung - und nicht, dass die anderen das ohne dich abmachen und dich vor vollendete Tatsachen stellen! Versteh nicht, warum du das mitmachst, wobei du doch selber sagst, du hättest ein schlechtes Gefühl gehabt, gezittert usw.?!

Zweitens - bei einem Marathongespräch über 3(!) Stunden bringst du es nicht fertig, alles zu sagen, was du auf dem Herzen hast, was vorgefallen ist, weil es (wie du schreibst) angeblich "keinen Sinn" hat!???? Das versteh ich schon gar nicht - welchen Sinn hat denn ein Gespräch UBERHAUPT, wenn nicht diesen?! Also dass die auch deine Sichtweise mal zu hören bekommen, nicht daran vorbeikommen und sich in irgendeiner Form damit auseinandersetzen MÜSSEN! Wenn du schon im voraus resignierst, meinst dein Sohn hätte eh schon sein Image als Schläger weg, und NICHTS DAGEGEN TUST, hat das doch alles keinen Sinn - dann hättest du auch nicht hingehen brauchen. Ich lass mich doch nicht 3 Stunden zutexten, ohne dass ich auch meinen Standpunkt klarmache und vertrete! Wozu sonst das Ganze?!

Drittens - das ist jetzt ein bisschen was anderes, aber fiel mir halt spontan auf: Ich finde manches, was du über die andere Mutter schreibst, etwas seltsam bzw. "vorurteilsbeladen". OK, sie ist anscheinend lärmempfindlich, vielleicht wirklich in übertriebener Weise - aber gleich zu schreiben, warum sie denn dann Kinder im Abstand von 2 Jahren hat usw., finde ich etwas daneben. Das weiss man doch oft gar nicht so genau vorher, wie sehr einen der "Lärm" der Kinder evtl. stören wird! Und vielleict ist sie momentan noch von anderen Sachen gestresst, war nicht immer so empfindlich und es ist halt JETZT so...?
Oder das mit dem Arbeiten - ich meine, zu arbeiten ist doch eigentlich normal, in der einen oder anderen Form. Es ist super, wenn die eigene Arbeit gut mit den Kindern und der ihnen gewidmeten Zeit zu vereinbaren ist - ich hab z.B. momentan das Glück (Arbeit grossteils von daheim, flexible Arbeitszeit, insgesamt gute Bedingungen). Andere haben das Glück aber nicht - und haben halt dann mehr Stress, z.B. mit Kinder bringen und abholen, der Anfahrt, der Arbeit an sich... Bei ihr ist das anscheinend so, zumindest momentan. Aber das ist doch kein Grund, der-/demjenigen allgemeine Vorwürfe zu machen bzw, zu suggerieren, sie würde deshalb ihre Kinder vernachlässigen etc.!

Irgendwie hab ich den Eindruck, relevante Dinge hast Du nicht zur Sprache gebracht - reitest jetzt aber umso mehr auf den weniger oder gar nicht relevanten herum... Das wirkt auf mich etwas zurechtkonstruiert und v.a. weiss ich nicht, was das bringen soll. Ihr solltet das klären, worum es wirklich geht - und nicht, ob und wie wer zur Zeit arbeitet oder nicht...
Und letztedndlich hört sich ihre "Message" für mich ganz OK an insofern, dass sie ja sagt, es ist nichts Persönliches gegen dich oder so. Das ist ja schonmal keine sooo schlechte Voraussetzung, um das Ganze vllt. schliesslich doch mal geklärt zu bekommen... Oder?

P.S. Das frühere Posting hab ich nicht gelesen (glaube ich zumindest).

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

    Die letzten 10 Beiträge im 1. Schuljahr - Elternforum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2016 USMedia