Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Tests
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Postfach
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
 
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von Susanne35 am 13.01.2010, 10:11 Uhr.

Re: Ich staune immer...Lesen...

zuerst einmal muß ich sagen, daß mein Sohn arg sprachentwicklungsverzögert war, ADHS hat und dadurch auditive Probleme. Diese Kombination hat uns alle erahnen lassen, daß er evtl. Probleme beim Lesen und Schreiben bekommen könnte.

Vor den Weihnachtsferien dachte ich, er lernt es nie. Er hatte es überhaupt nicht raus, Silben zu verbinden (das ganze Alphabet konnte er schon vor der Einschulung, erkennt auch jeden Buchstaben). Aber vom Zusammenziehen, da zeigte sich bis dahin nichts. Und das ist ja eine der Grundvoraussetzungen zum Lesenlernen.

Er hatte aber auch noch nie Interesse an Büchern. Und somit auch nicht am Lesen.

Wir üben jeden Tag. Grade weil ich da mit ihm etwas mehr dahinter bleiben muß. Während den Weihnachtsferien merkte ich, daß es "klick" gemacht hat. Es hat sich nach Lesen angehört. Und er fing an, im Alltag zu Lesen. Mal auf der Milchpackung, mal auf seinen Urkunden vom Fußball u.s.w.

Trotzdem machte ich mir etwas Sorgen.

Nun hatten wir das 1. Elterngespräch und natürlich sprach ich meine Bedenken wegen dem Lesen an. Da schaute mich die Lehrerin, die von unserer Problematik natürlich unterrichtet ist und ihn in Beobachtung deswegen hat, ganz verwundert an. Und sagte "Ihr Junge liest sehr gut. Besser, als ich nach dieser Vorgeschichte gedacht habe. Die Leseleistung würde ich mit einer glatten 1 benoten".
Sie sagte uns, das der Leseprozeß generell erst mit Ende des 2. Schuljahres abgeschlossen ist. So sagt man heute. Sie selbst würde sagen, daß man wenigstens am Ende des 1. Schuljahres "einigermaßen" lesen können soll, wenigstens das Prinzip erkannt haben soll. Da würden ihr persönlich die 2 Jahre zu lange dauern. Aber bis zum Ende des 1. Schuljahres muß man den Kindern Zeit geben!
Das ist wohlgemerkt eine Lehrerin, die sehr viel Wert aufs Lesen und Schreiben legt.

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

    Die letzten 10 Beiträge im 1. Schuljahr - Elternforum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2016 USMedia