Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Tests
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Postfach
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
 
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von Astrid am 26.11.2008, 20:50 Uhr.

Re: Ich sehe das Problem woanders...

Hallo,

das Problem mit der Lehrerin scheint mir gar nicht so zentral zu sein. Es ist doch eher die Folge des grundsätzlichen Problems, nämlich dass Dein Sohn momentan noch zu aggressiv ist. Ob andere Jungs dort nun genauso aggressiv, weniger aggressiv oder noch aggressiver sind, scheint mir ganz unwichtig. Auch, dass die Lehrerin zur Zeit von ihm vielleicht etwas mehr genervt ist als von den anderen (obwohl Du ja gar nicht weißt, ob sie sich bei deren Müttern nicht längst beschwert hat), scheint mir auch gar nicht so wichtig. Das Vergleichen und Aufrechnen bringt Deinen Sohn nicht weiter.

Wichtig wäre, dass Dein Sohn seine Wut in den Griff bekommt, und dass Du ihm dabei hilfst. Ich finde nicht, dass man nix machen kann, wenn Jungen so sind. Ich denke, Aggressionen haben immer eine Ursache. Vielleicht fällt es ihm nicht leicht, dass er in der Nachmittagsbetreuung ist, und er möchte mit seinem Verhalten darauf aufmerksam machen, dass er schlicht unglücklich mit der Situation ist. Bei uns wird auch die offene Ganztagsschule angeboten, und ich kenne nicht ein einziges Kind, das nicht lieber nach Hause gehen würde, statt bis zum Nachmittag dort zu bleiben. Trotz toller AGs etc. sagen die Freunde meiner Tochter, die in die Ganztagsbetreuung gehen allesamt, dass ihnen der Tag eeeewig vorkommt. Man muss bedenken, dass schon ein Sechsjähriger auf diese Weise locker einen 8-Stunden-Tag hat wie ein Erwachsener. Obwohl er vielleicht lieber den Nachmittag bei seiner Mama verbringen würde.

Ich weiß natürlich nicht, ob das die Ursache des Verhaltens Deines Sohnes ist. Ich meine aber, dass es wichtiger wäre, IHN anzuschauen und warum er so ist. Frage ihn doch abends bei einem gemütlichen Ins-Bett-geh-Gespräch mal, ob er glücklich ist. Oder ob es etwas gibt, das er sich anders wünschen würde im Alltag. Wenn ihm auf Anhieb nix einfällt, weil er überrascht ist von der Frage, klopfe einfach einige Bereiche ab. Vielleicht erlebst Du dann die eine oder andere Überraschung und erfährst ein paar Gedanken, die er sonst nicht äußert.

Liebe Grüße

A.

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

    Die letzten 10 Beiträge im 1. Schuljahr - Elternforum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2016 USMedia