Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Tests
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Postfach
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
 
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von Juliasmama am 21.08.2007, 11:54 Uhr.

Re: ich nochmal

Erstmal Danke für eure Meinungen!
Nach 14 Tagen Schule ist natürlich alles ziemlich neu und der Übergang vom Kindergarten ist tatsächlich ein Riesen-Schritt.
Im Kindergarten war Julia eher einer,der schnell gearbeitet hat (Vorschulblätter),da wurde auch nur übers Blatt geschaut,ob sie an alles gedacht hat .Bisher hat sie auch noch immer einen Stempel unter den Hausaufgaben gehabt und wahrscheinlich habe ich den Fehler gemacht und diesem Stempel zu viel Bedeutung gegeben,-wenn er aber von der Lehrerin so extrem hervorgehoben wird,dann ist klar,dass die Kinder (die doch noch hochmotiviert sind)sich das zu Herzen nehmen.Es war ja bisher auch noch keine "schwierige" Aufgabe dabei,es ging ja hauptsächlich noch um feinmotorische Übungen u.ä.
So,und nun kommt etwas,was sie noch nicht kann und das soll auch noch perfekt sein.Sie ist da schon sehr ehrgeizig und ich habe ihr halt erklärt,dass sie die 3 ja noch üben muss und das keiner von ihr verlangt,etwas perfekt zu können,was sie noch nicht gelernt hat.
Ehe sie soweit war,unverkrampft die ersten 3er zu machen,war ja schon mächtig Zeit vergangen.Zum Schluss hat es dann auch geklappt,aber was ich halt von Euch wissen wollte:der Stempel ist zwar nur ein Zeichen,aber die Lehrerin benutzt ihn ja anscheinend,um die Arbeit zu bewerten.Ist das meine Aufgabe,ihr den Druck zu nehmen und zu sagen:ist nicht schlimm,wenn du keinen Stempel hast,ich weiss ja,dass Du Dich bemüht hast.Bestimmt hat die Lehrerin bisher auch schon erkannt,dass manche halt nur schnell und dafür nicht so sorgsam arbeiten und wollte da entgegenwirken.Dass Julia sich so extrem angesprochen fühlt,war sicher nicht ihre Absicht.Ich fände es halt wichtig,wenn sie Julia dann halt die zu ihr passende Rückmeldung geben würde und nicht so verallgemeinern.Auch bei 22 Kindern in der Klasse kann man doch nicht alle in einen Topf packen.
Ich denke,ich warte mal noch eine Weile ab und werde dann beim nächsten Mal das Gespräch suchen.
Die Sache mit der Palme hat Julia erzählt,als sie schon eine ganze Weile beschäftigt war.Wenn sie so vor sich hinmalt,dann kreisen wohl ihre Gedanken und so erzählte sie dann,das sie sich beim schneiden vertan hat und wie schon oben gesagt,Frau F. dazu "blöd" gesagt hat und sie weggeworfen hat.Nun kann es sein,dass sie gesagt hat:das ist aber blöd und meinte blöd,dass Du Dich da vertan hast.Oder halt sie meinte tatsächlich blöd als Ergebnis.
Wie ihr schon sagt:Kritik ertragen können,muss sie noch lernen.Aber die Art,wie man es rüber bringt,finde ich schon wichtig und gerade jetzt am Anfang ist es doch wichtig,dass der Spass an Schule erhalten bleibt.
Also auch hier werde ich mal abwarten.Vielleicht ergibt sich heute Abend die Gelegenheit,dass ich mir das Werk einmal anschaue (wir haben Elternabend)und dann unverfänglich dazu fragen kann.Wie gesagt,Kritik ist wichtig und auch die Lehrerin mag sicher nicht gleich auf die Füsse getreten bekommen;-)LG MArlies

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

    Die letzten 10 Beiträge im 1. Schuljahr - Elternforum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2016 USMedia