Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Tests
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Postfach
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
 
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von Suka73 am 20.05.2011, 9:04 Uhr.

Re: ich habe ein hyperaktives Kind

wurde auch getestet. Wir sind noch nicht auf Medikamenten aber das kommt noch, haben Ende Mai einen Termin beim Psychologen.

Ich würde, einfach um EURES Friedens willen und damit Ihr alles ausschließen könnt, ihn testen lassen. Das dauert im Schnitt zwei bis drei Tage. Deinem Sohn mußt Du ja damit nicht vermitteln, dass er "nicht normal" ist. Das habe ich damals auch nicht. Ich habe gesagt, das wäre eine ganz normale Kontrolle wegen dem Schuleintritt. Bei Deinem Sohn könntest Du das als ganz normale ärztliche Untersuchung verkaufen.
In unserer ersten Schule hatte die Lehrerin ebenfalls massive Probleme mit meinem Sohn. Ich gebe zu, er ist nicht einfach, hat seine Macken - und man stößt mit ihm leicht an seine Grenzen. Die Lehrerin weigerte sich am Ende, ihn weiter zu unterrichten. Dabei fiel aber immer auf, dass mein Sohn sehr wohl alles mitbekommt, sogar noch überdurchschnittliche Leistungen erbrachte. Er bekam Sonderhefte, in denen er arbeiten konnte - aber die waren schnell "durch" obwohl der Stoff wohl eher der zweiten Klasse entsprach. Bei der Klasse handelte es sich übrigens um eine Integrations-Klasse, also hier wußte man sehr wohl, wie man mit besonderen Kindern umgehen muss...

Jetzt ist er auf einer ganz normalen Grundschule mit Erst- und Zweitklässlern in einer Klasse. Das jetzt seit zwei Monaten. Während in der ersten Schule die ersten Beschwerden nach zwei Wochen kamen, kam hier noch gar nichts. Die Lehrerin sprach im ersten Elterngespräch nur positiv. Es kommt also auch darauf an, wie ein Kind unterrichtet und behandelt wird.

Ich würde ihn wirklich testen lassen, danach könnt Ihr agieren. Vielleicht wäre auch ein Klassenwechsel eine Möglichkeit oder dass Dein Sohn einfach mal "Stippvisite" in anderen Klassen macht, ob es da genauso ist (mein Sohn war in der ersten Schule in JEDER Klasse so...)

Vielleicht ist Deiner auch einfach nur unterfordert mit dem Stoff, das kann ja auch sein. Aber auch da liegt es an der Lehrerin, das Kind anderweitig zu fördern und vor allem zu FORDERN, vielleicht gibt sie ihm einfach mal ne Sonderaufgabe, damit er nicht stört. Oder er darf malen, wenn er mit seinen Aufgaben fertig ist (durfte mein Sohn z.B.)

LG Sue

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

    Die letzten 10 Beiträge im 1. Schuljahr - Elternforum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2016 USMedia