Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Tests
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Postfach
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
 
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von leta am 17.07.2013, 11:17 Uhr.

Re: Ich frage mich... Schulmaterialien

Ich muss gestehen, dass ich den ganzen Wirbel um die Materiallisten nicht verstehe. Es ist allerdings auch noch Neuland für mich...ich habe gerade den ersten Schuleinkauf hinter mir.

Dass Lehrer versuchen die Einkauferei etwas zu lenken finde ich durchaus nachvollziehbar. Ich habe selber zwei Grundschullehrerinnen in der engeren Familie und beide haben schon erlebt, dass Kinder mit Werbegeschenk-Mini-Stiften aus dem Happy Meal und anderen minderwertigen Materialien in der Schule erschienen (wenn sich denn überhaupt darum gekümmert wird, dass alles beisammen ist). Wenn sie dann schreiben "Deckfarbkasten in guter Qualität" kommen 15 Rückfragen, ob denn dieser und jener Kasten auch ok ist. Warum also nicht ein bestimmtes Modell angeben, mit dem man gute Erfahrungen gemacht hat. Einigen erleichtert es den Einkauf und wenn andere sich - aus Gründen - nicht an die Empfehlung halten möchten, bricht auch keine Welt zusammen.

Muss außerdem sagen, dass ich mit höheren Kosten für den Schuleinkauf gerechnet habe. Auch wenn man Markensachen kauft, sind die Preisspannen ja groß. Ich habe zum Beispiel bei Tedi viele Artikel von Pelikan und Faber Castell gesehen. Da ist man mit 5 Euro für einen Deckfarbkasten dabei. Viel günstiger ist der von Aldi auch nicht. Ich habe jetzt einen von Lamy für 7 Euro gekauft. Wenn der sie gut durch die Schulzeit begleitet finde ich 7 Euro so was von ok. Der komplette Schuleinkauf (exklusive Bücher) hat mich ca. 50 Euro gekostet. Die bin ich für einen Kino-Abend mit Popcorn und Pizza auch schnell los und da fragt sich, welche Investition die sinnvollere ist.

Was ich nervig fände (war bei uns jetzt aber glücklicherweise nicht der Fall): Wenn Sachen auf dem Zettel stehen, die schwer zu bekommen sind. Da fände ich es dann angebracht, wenn die Lehrerin per Sammelbestellung ordert und nicht 30 Mütter sich die Hacken wund laufen müssen. Aber ich denke Hefter mit Umweltsiegel dürften doch inzwischen gut zu bekommen sein, oder?

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

    Die letzten 10 Beiträge im 1. Schuljahr - Elternforum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2016 USMedia