Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Tests
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Postfach
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
 
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von prinzesschen am 27.09.2007, 22:23 Uhr.

Ich (etwas länger)

Hi,

Leonie geht nach der Schule in den Kiga, dort ist der Hort. Da die Zahl der Hortkinder wächst (mittlerweile 12 Kinder aus den Klassen 1-3, den Hort gibt es erst seit 2 Jahren) haben die Kinder mittlerweile sogar ihren eigenen Raum bekommen, vorher waren sie mit den Kiga Kindern gemischt. Das war aber nicht schlimm, im Gegenteil, die Kleinen lieben und bewundern die "Großen" und so einem Erstklässler, der ja plötzlich wieder der Knirps in der Schule ist, tut dies sehr gut. Dies widerum wirkt sich oft sehr positiv auf das Sozialverhalten der Schulkinder aus, die plötzlich ganz großzügig den Kleinen gegenüber werden, ihnen helfen, wenn sie die Hilfe brauchen und sie auch mal gewinnen lassen beim Spielen.

Bei uns in Bayern gibt es Buchungszeiten , für KiGa Kinder ebenso wie für Hortkinder. Ich zahle für ca 20 Stunden in der Woche (5x4 Stunden durchschnitlich, das können aber auch mal 3 Stunden montags und 5 Stunden donnerstags sein) 85,- € plus Essensgeld.

In den Ferien muss ich den Hort vormittags extra zahlen, das waren jetzt in Sommerferien für 3 Wochen Betreuung nochmal zusätzlich 84,- €.

Leonie geht gern in den Hort und ich bin sehr zufrieden damit. Die Hortkinder gehen nach der Schule klassenweise dahin (die Hortkinder werden in einer Klasse zusammengefasst). Sie dürfen erstmal etwas spielen um abzuschalten, dann gibt es warmes Mittagessen. Danach werden gemeinsam Hausaufgaben gemacht, die von einer Erzieherin kontrolliert werden. Die Erzieherinnen sind sehr enagiert, es war eigentlich nur ausgemacht, dass Hausaufgaben gemacht werden können, von Kontrolle war nie die Rede und ich freue mich natürlich sehr darüber, dass dies zusätzlich noch gemacht wird. Ich höre oft von anderen Müttern, was deren Kinder doch für Probleme machen bei den Hausaufgaben, bei Leonie und den anderen Hortkindern ist das gar kein Thema. Die HA sind immer vollständig und ordentlich erledigt. Nach den Hausaufgaben dürfen die Kinder dann spielen gehen, bis sie abgeholt werden.

Wir wohnen hier in einem kleinen Städtchen im rückständigen Bayern, wo eine ordentliche Mutter daheim ist bei ihren Kindern. Es ist absolut nicht alltäglich wie im Osten des Landes, das Kinder hier in einen Hort gehen. Das sieht man auch an der Zahl der Kinder, letztes Jahr waren es 8 Kinder von ca140 Kindern die den Hort besuchten! Aber ich bin so froh das es ihn gibt und ich drücke Dir wirklich die Daumen, dass Ihr auch bei Euch einen Hort durchsetzen könnt!

LG Ivonne

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

    Die letzten 10 Beiträge im 1. Schuljahr - Elternforum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2016 USMedia