Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Tests
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Postfach
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
 
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von Mijou am 27.09.2006, 11:07 Uhr.

Re: Hm...

Hallo,

warst Du schon beim Gespräch?

Mir fiel generell auf, dass es vielleicht nicht gut ist, wenn Du schlecht über die Lehrerin redest, weil Deine Tochter dann merkt, dass Du kein Vertrauen in sie hast. Sie kann dann gar nicht anders, als die Lehrerin auch abzulehnen und sich über sie zu beklagen.

Oft ist eine Lehrerin wirklich "Geschmackssache". Ältere Lehrerinnen, die etwas Haare auf den Zähnen haben, müssen deshalb nicht schlecht sein. Meine eigene Lehrerin früher war sehr streng, ließ ab und zu mal Klöpse los, die direkt aus den 50er-Jahren zu stammen schienen, war sehr altmodisch und konservativ - und trotzdem mochten die meisten Kinder sie sehr gern (ich auch).

Wenn ein Kind in den ersten Wochen etwas eingeschüchtert ist von so einer älteren Frau, muss dies nicht gleich heißen, dass das Ganze eine Katastrophe ist. Kinder können lernen, dass Erwachsene sehr unterschiedlich sind. Die allermeisten Kinder kommen auch mit einer solchen Lehrerin ganz gut zurecht, wenn sie sich auf sie eingestellt haben. Da die Schule hinter der Lehrerin steht, denke ich, dass sie offenbar durchaus nicht unbeliebt ist im Kollegium. Wäre sie der Drache, für den Du sie hältst, wäre dies sicher nicht der Fall. Auch Schulrektoren können Lehrer versetzen lassen, die unliebsam auffallen.

Ich kann Dich verstehen. Vielleicht gehst Du aber in Deiner Negativ-Erwartung ein bissel übers Ziel hinaus...? Könntest Du der Lehrerin nicht eine Chance geben? Dass auch andere Eltern sie zum Teil (!) nicht mögen, muss nichts heißen. Es gibt IMMER Eltern, die an Lehrerinnen etwas auszusetzen haben, vor allem, wenn diese anspruchsvoll sind und strenger bewerten, als man es vielleicht vorher gewohnt war.

Ich fände es nicht unbedingt ein gutes Signal für Deine Tochter, wenn Du sie von der Schule nimmst. Sie lernt dann, dass man vor Schwierigkeiten und Anfangshürden lieber weglaufen sollte. Es besteht überdies keine Garantie, dass Du mit der nächsten Schule zufriedener bist. Was, wenn auch die nächste Lehrerin streng und Dir nicht sympathisch ist, nimmst Du Deine Tochter dann wieder raus?

Die meisten Sachen werden nicht so heiß gegessen wie sie gekocht werden. Ich würde gelassen bleiben, auch wenn es Dir schwer fällt. Gib Deiner Tochter die Chance, sich einzuleben, ohne dass Du Dich über die Lehrerin negativ äußerst, huh?

Grüßle,

Mimi

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

    Die letzten 10 Beiträge im 1. Schuljahr - Elternforum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2016 USMedia