Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Tests
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Postfach
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
 
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von Pampersmami am 01.01.2015, 22:38 Uhr.

Re: Hm ja was Du beschreibst ist schlicht nicht in Ordnung!

Wir hatten auch in der ersten Klasse meines Großen arge Probleme mit der Lehrerin! Ich bestreite ja gar nicht dass es das nicht gibt!
ABER es betraf hier ALLE Kinder und man hat dann kollektiv als Eltern Lösungen gesucht!
Wenn nur ein Kind massive Probleme hat und in der Schule nicht klar kommt, ist es schon sehr blauäugig zu behaupten , dass kann ja nur an der Schule/Lehrer liegen!

Die Zusammenarbeit zwischen Schule und Kiga ist ja auch nicht nur ein Problem Seitens des Desinteresses der Lehrer, oft fehlt einfach schlichtweg das Personal oder die Zeit und selbst meine Mum sagt, Kindergarten ist NICHT Schule! Man kann die Kinder weder vorher in irgendwelche Schubladen stecken , noch richtig beurteilen wie es mal sein WIRD, geschweige denn genauso weiter machen wenn man noch 30! andere Kinder hat!
Auch Kindergärtnerinnen sind nicht vorurteilsfrei, was die Beurteilung von Kindern angeht , gerade unsere hat uns nur Steine in den Weg gelegt , bei der vorzeitigen Einschulung.

Und ja selbst meine Mutter sagt, dass gerade Kinder von Kigas mit freien Konzept (wo es auch dank Personalmangel grottenschlecht umgesetzt wurde) auffälliger sind und ein Kind was dazu eventl. noch unendeckte Defizite hat , es besonders schwer hat /und allen anderen macht!

Es geht doch auch nicht um ein Kind was mal quasselt, blödelt , oder reinredet , sondern um Kinder die einfach massive Probleme mit dem Schulalltag haben und da bin ich eben der Meinung ,an statt den schwarzen Peter der bösen bösen Schule zuzuschieben , einfach mal sehen, WAS HAT MEIN KIND/ und WARUM und durchaus auch mal über den Tellerrand blicken: MACHEN DAS ANDERE AUCH!

Ich bin da aber wahrscheinlich zu parteiisch, nicht weil ich einige Lehrer kenne, sondern weil mein Kind leider sehr auf ein ruhiges, strukturiertes und straffes Arbeitsniveau angewiesen ist und wir leider auch 1 Jahr unter so einem Kind leiden mussten , so das normaler Unterricht kaum noch möglich war! Aber die Eltern stur behaupten hatten es muss an der Lehrerin liegen!

Mein Kind ritzt/schneidet sich bei solchen Dingen dann Arme und Beine! Aus Langweile ,Ablenkung und Überforderung durch die ständigen Unterbrechungen/Wiederholungen/ Änderungen des Unterrichts!

Mir würde es aber im Traum nicht einfallen das allein der Lehrerin anzulasten , sondern wir suchen Möglichkeiten wie er sich dann anderweitig regulieren kann ! Man kann nicht für alles einen Sündenbock haben, ich hätte es auch gern anders! Trozdem sehe ich die Defizite bei meinem Kind! Denn andere machen so einen Scheiß ja auch nicht!

Auch das Thema Inklusion ist bei mir ein Reizthema und wenn noch mehr Kinder mit Problemen und OHNE echte pädagogische Unterstützung noch mehr Unruhe in die Klasse bringen, kann ich schon mal unser erste Hilfekoffer aufstocken!

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

    Die letzten 10 Beiträge im 1. Schuljahr - Elternforum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2016 USMedia