Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Tests
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Postfach
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
 
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von dhana am 20.11.2009, 11:08 Uhr.

Re: Hilfe! Förderschule!

Hallo,

erst mal keine Panik vor der Förderschule.

Wie es bei euch genau ist, kann ich nicht sagen, kenne weder das Bundesland noch die Schule vor Ort.

Ich kann nur sagen unsere Förderschule hier ist ein Traum. Ziel ist immer die Kinder in die Regelschule zurückzuführen, und das bestmöglich darauf vorbereitet. Mein Sohn hat leider nur für sein Vorschuljahr dort einen Platz bekommen - für die Schule war er dann "zu gut". Es werden wirklich nur Kinder genommen, die sehr viel Förderbedarf haben, den man nicht mit Logo, Ergo oder so ausgleichen kann - und die Plätze sind sehr begeehrt.

Bei uns ist an der Förderschule, wenn man bis zum Schluss bleibt, der Hauptschulabschluss möglich - aber z.B. nach der 4. Klasse Förderschule-Grundschulklasse ist auch der Übertritt ans Gymnasium oder die Realschule möglich - und es gibt auch jedes Jahr Kinder, die diesen Übertritt machen.

Mein Sohn ist jetzt an der Regelschule - 2. Klasse - mit einer Auditiven Wahrnehmungsstörung. Genau wie du beschreibst, er braucht halt manchmal den Tick länger. Er kann eigentlich den ganzen Stoff, aber ist halt oft nicht schnell genug. Es ist einfach nur frustrierend und es wird an der Schule keine Rücksicht darauf genommen. Dabei sind nur 15 Kinder in der Klasse. Aber nicht mal das vorne Sitzen ist immer möglich, der Lehrer vergisst es einfach wieder, oder meint, andere Kinder müssen auch mal vorne sitzen,... bin da momentan schon etwas genervt. Dagegen war die Zusammenarbeit an der Förderschule ein Traum, Therapeuten, seine Sonderpädagogin, Eltern - alle haben gemeinsam zusammengearbeitet und wir als Eltern waren immer die Schnittstelle. Mein Sohn ist damals wirklich aufgeblüht.
Dagegen kämpfen wir jetzt gegen Windmühlen und eigentlich intressiert es keinen.

LG Dhana

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

    Die letzten 10 Beiträge im 1. Schuljahr - Elternforum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2016 USMedia