Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Tests
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Postfach
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
 
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von sumse am 18.08.2007, 0:16 Uhr.

Hier nochmal PRO Schreibschrift!!!!!!!

Ich finde Schreibschrift nicht überflüssig und sie stellt in meinen Augen auch mitnichten eine motorische Überforderung dar. Wir lehren von der ersten Schulwoche an die LA. Die Kinder lernen 4 Buchstaben gleichzeitig und es GEHT.
Warum immer weiter zurückfahren und reduzieren? Warum nicht einfach mal was einfordern bei den Kindern? Sie KÖNNEN das!
Und warum immer den USA nacheifern? Das finde ich nicht erstrebenswert! Da orientiere ich mich lieber am Nachbarn Frankreih, die noch eine viiiel komplexere weil schnörkeligere und wuuuuunderschöne Schreibschrift lehren (mit viel komplizierterer Lineatur! Und die kleinen Franzosen bekommen das TATSÄCHLICH hin!)
Warum ist die Schreibschrift überflüssig? Sie ist der Entwicklung einer indiviluellen (!) Handschrift mit schönem Schreibfluss dienlich und gehört m.E. zurm Kulturgut.
Wir könnten auch Bücher abschaffen, da man auch alles im Rechner abspeichern kann.

Ich gründe einen Verein zum Erhalt der Schreibschrift!!! Wer tritt bei?

Ich sehe eben, dass die Kinder, die von Anfang an LA lernen, durchweg ein viel flüssigeres und schöneres Schriftbild entwickeln als diejenigen, diezunächst drucken.
Erfahrungswerte hinsichtlich der ausschließlichen Druckschrift habe ich nicht-frage mich allerdings, ob Jungs, die von Haus aus zu einer Sauklaue neigen, dann wesentlich leslicher schreiben!?
Gibt es nicht auch Amerikaner mit Sauklauen-und dies, obwohl dort ausschließlich Druckschrift bzw eine Abart davon gelehrt wird?

Aber man soll sich nicht immer nach den Schwächsten richten. Viele -wirklich viele- Kinder entwickeln im Lauf der Jahre eine wunderschöne (Schreib)Handschrift.Und das finde ich einfach toll und es ist u.a. Ausdruck unserer Kultur.
Und wenn ich mir vorstelle, dass in Frankreich die dort gelehrte Handschrift wegfiele-dann kommen mir die Tränen :-)
Die wird übrigens weitaus mühevoller erlernt-hast du sie mal ausprobiert? Habe das mal mit Viertklässlern getestet.
Ich denke, wer gar nicht mehr klarkommt mit leserlichem Schreiben (und das ist wohl nicht die Mehrheit!), der sollte eben in Gottes Namen im Sinne der inneren Differenzierung aufs Drucken (oder auch Tippen)zurückgreifen, aber nicht umgekehrt.

Schreibschrift als Eliteangebot? Nein, "dagegen!"

LG sumse, lehrt Schreibschrift SOFORT und ist selig, dass ihre Tochter an einer ebenso nostalgischen Schule eingeschult und feinmotorisch traktiert wird.

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

    Die letzten 10 Beiträge im 1. Schuljahr - Elternforum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2016 USMedia