Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Tests
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Postfach
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
 
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von Holzkohle am 15.02.2012, 16:56 Uhr.

Re: heute die Diagnose ADHS bestätigt bekommen... wie der Lehrerin erklären?

dass die Meinung und auch die Erwartung der LEhrerin nicht wichtig ist, sehe ich ein wenig anders. Denn auch die Beiden müssen miteinander arbeiten...

Mein Sohn wurde mit fünf? auf ADHS positiv getestet. Es dauerte noch eine Weile, bis wir auf Medikamente kamen - zumindest auf das Gespräch kamen. Der Rat hierzu erfolgte erst von der Klassenlehrerin meines Sohnes - auf dem Halbjahreszeugnis!!!! Bis dahin waren zwei Jahre vergangen. Die Ärzte meinten: nur, wenns gar nicht mehr geht. Der heilpädagogische Kindergarten meinte: Um gottes Willen,d as bekommen wir so hin. Die Schule meinte: wir unterrichten nur weiter, wenn er Medikamente bekommt.

Dann sind wir umgezogen. Haben hier noch mal testen lassen, mein Sohn ist jetzt acht. Er ist zwar laut Arzt auffällig, aber nicht hyperaktiv. Mein sohn hat in seiner neuen Schule zwei Lehrerinnen durch - und Beide meinten, dass es zwar anstrengend wäre mit ihm, aber er ist ein sehr guter Schüler und hat viele Freunde, er fällt nicht SCHLIMM auf, da gäbe es ganz andere Kinder. Man ist der Meinung, dass man das auch "so" hinbekommt.

Ich selbst war nie gegen Medis! Auch wir hatten ne Ergo, zwei Jahre lang - gebracht hat sie nichts. Da bin ich eher für Sozialkompetenztraining oder sowas.

Soll doch die Lehrerin Euch unterstützen in der Wahl ob Medis oder nicht. SIE muss doch mit ihm arbeiten, SIE muss doch auch einschätzen können, ob sie das "so" hinbekommt oder ob sie bereits nicht mehr kann.

In welcher Dosis bekäme Dein Sohn das Medikament?

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
Nachricht Nachricht an Holzkohle   
Postfach Mein Postfach   
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

Ähnliche FragenÄhnliche Fragen im Forum 1. Schuljahr:

Dringende Frage!! Krebserkrankung erklären???

Hallo Weiß nicht genau wo ich diese Frage stellen soll. Hoffe das ich Eure Hilfe bekomme. Meine Freundin hat Brustkrebs und bekommt eine Chemo-Therapie. Wie erkläre ich meinem Sohn das sie bald keine Haare mehr hat? Möchte ihn nicht schockieren. Soll sie sich ohne Haare vor ...

Nicole S   10.08.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   erklären
 

diagnose förderklasse!

mein kind kommt dieses jahr in die schule, sie wird im august 6 jahre alt....sie kommt in eine Dia-Fö und ich wollte mal fragen, ob es hier eltern gibt wo ihr kind in der dia-fö waren und danach in die sprengelschule gewechselt haben...hatten die kinder irgendwelche probleme in ...

Loona85   24.03.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Diagnose
    Die letzten 10 Beiträge im 1. Schuljahr - Elternforum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2016 USMedia