Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Tests
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Postfach
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
 
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von Elisabeth mit Fumi & Temi am 12.09.2005, 14:21 Uhr.

Re: Hausaufgabenheft? dringend!

Hallo,

Fumi geht ab morgen in die 4. Klasse, und hat immer ein Hausaufgabenheft gehabt. Zum einen kann sie sich die Aufgaben sicher nicht merken, zum anderen ist das aber auch das "Medium" für die Kommunikation mit der Lehrerin. Ich schreibe rein, wenn Fumi z.B. einen wichtigen Arzttermin hatte und deswegen die Aufgaben nicht machen konnte, wenn sie aus irgendwelchen Gründen am Sportunterricht nicht teilnehmen darf, oder wenn sonstwas ist, was die Lehrerin wissen müßte. Manchmal schreibe ich auch rein, daß die Lehrerin mich anrufen soll ;-). Fumis erste Lehrein bestand auf einem Aufgabenheft, die jetzige ist da nicht mehr ganz so streng, aber sie befürwortet es definitiv. Dieses Jahr hat Fumi ein Hausaufgabenheft von den Wilden Kerlen und ist da sowas von glücklich drüber, daß sie sich sogar schon auf die Schule freut ;-).

Was den Ranzen angeht:
Fumi ist eher groß und kräftig, insofern war das nie ein Problem. Außerdem ist es bei ihr an der Schule üblich, daß alles, was nicht für die Hausaufgaben gebraucht wird, in der Schule bleibt. In der 1. und 2. Klasse hat die Lehrerin kurz vor Schulschluß noch gezeigt, welche Heft und Bücher die Kinder brauchen, damit sie auch das richtige Einpacken. Inzwischen müssen sie sich selber drum kümmern. Turnzeug bleibt auch in der Schule. Getränk brauchen die Kinder nicht, weil wir von der Klassenkasse einen Wassersprudler gekauft haben. Ein Kind hat reihum immer "Wasserdienst" und muß dafür sorgen, daß die Flaschen voll sind. Jedes Kind hat einen Becher in der Klasse. Die Kinder dürfen jederzeit - auch während des Unterrichts - Wasser holen und trinken. Diese Sigg-Flaschen haben ja sowieso nur maximal 0,5 Liter - das ist absolut zu wenig für einen Vormittag.

Ich würde solche Sachen durchaus anregen. Wobei mich wahrscheinlich primär interessieren würde, wie die Lehrerin sich das vorstellt. Irgendwelche Gründe oder Vorstellungen muß sie ja auch haben.

Schönen Gruß,
Elisabeth.

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

    Die letzten 10 Beiträge im 1. Schuljahr - Elternforum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2016 USMedia