Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Tests
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Postfach
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
 
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von dhana am 07.11.2011, 18:14 Uhr.

Re: Hausaufgaben korrigieren

Hallo,

im Endeffekt ist es am Besten, wenn Du mit Eurer Lehrerin sprichst und sie direkt fragst, wie sie es haben will.
Das macht einfach jeder Lehrer anders.

Unsere Lehrer möchte, das die Eltern die Hausaufgaben mit den Kindern machen, diese kontrollieren und mit den Kindern nacharbeiten, evtl. erklären, wenn es Probleme gibt.
Sagt die Lehrerin auch direkt am Eltern abend.
Kinder deren Eltern das nicht können (weil sie Arbeiten oder selber nicht genug deutsch können) haben halt Pech gehabt - es wird von der Schule ausdrücklich verlangt, das diese Elternhilfe stattfindet.

Und da steht unsere Lehrerin / Schule nicht alleine da - die Diskussion hatte ich auch schon mit einem befreundeten Grundschullehrer. Da werden Eltern die die Hausaufgaben nicht kontrollieren abgestempelt und es wird sofort unterstellt, die wollen ja gar nicht Helfen, die sind zu faul, ....

Ich war auch mal so idealistisch zu denken, das die Kinder das in der Schule lernen... aber das ist halt nur im Idealfall so...

Vor einigen Wochen bin ich mal eingesprungen als Schulbegleitung von einem behinderten Kind in einer 2. Klasse.
Die Lehrerin war echt klasse, der Matheunterricht super pädagogisch aufbereitet. Ich war wirklich sehr beeindruckt von dem Unterricht, da wurden die Matheaufgaben zerlegt, von allen Seiten beleuchtet, erklärt, auf verschiedene Art und Weise gerechnet, ... die 2 Aufgaben, die sie in der Stunde durchgenommen haben wirklich mit allen Sinnen durchgekaut.
Und dann kamen die Hausaufgaben - ein Arbeitsblatt mit 60 Aufgaben....
Da war ich echt platt - 2 Aufgaben in 45 min und die Kinder hatten viel Spass dabei, da war Schule richtig toll - und die 60 Aufgaben damit können sich dann die Eltern rumärgern... ja, fand ich dann wirklich sinnvoll.

Lg Dhana (die inzwischen ihren Kindern bei den Hausaufgaben hilft, wenn ICH denke das es zuviel ist, dann male halt ich aus, oder diktiere die Ergebnisse... und damit fahren die Kinder und ich ganz gut)

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

    Die letzten 10 Beiträge im 1. Schuljahr - Elternforum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2016 USMedia