Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Tests
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Postfach
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
 
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von Drachenlady am 14.07.2011, 16:23 Uhr.

Re: Hausaufgaben ich werd noch verrückt

Es liest sich so, als wäre da auch sehr viel, viel zu viel Druck dahinter. Und mit Druck funktioniert halt gar nichts. Abgesehen davon wird dem Kind eher das Gefühl vermittelt, dass Hausaufgaben etwas ganz schlimmes, eine Strafe sind.

Ich würde erst einmal eine Basis schaffen, eine Struktur, einen Leitfaden schaffen, an dem sich dein Sohn orientieren kann.

Hausaufgaben waren im ersten Schuljahr bei meiner Tochter auch eine Katastrophe und ich musste auch diesen Umgang erst lernen. Bis es bei mir Klick gemacht hat, lagen meine Nerven blank und mit den Tränen der Tochter hätte man Eimer füllen können.

An anderer Stelle schrieb ich schon, dass auch das Thema Hausaufgaben in den Tagesablauf eingeflochten werden muss und zwar so, dass es immer nach dem gleichen Schema abläuft.

Bei uns läuft es folgendermaßen: Das Kind kommt gegen 14.00 Uhr nach Hause (an den langen Tagen). Um 14 Uhr befinde ich mich noch eine Fahrstunde von meiner Tochter entfernt, habe aber schon Feierabend. Diese Stunde, die meine Tochter auf mich wartet, isst sie sich etwas, spielt eine Runde, versorgt ihre Meerschweinchen etc. Diese Zeit ist wichtig, damit das Kind einen gedanklichen Schnitt machen kann. Schule war, jetzt steht zu Hause an. Das Kind kann "runterkommen".

Wenn ich dann zu Hause bin, esse ich mir auch etwas und meine Tochter erzählt mir dann schon, welche Abenteuer sie in der Schule erlebt haben. Dann geht es an die Hausaufgaben. Gewählt wird ein Ort mit so wenig Reizen wie möglich. Der Küchentisch wird komplett abgeräumt und es kommt nur auf den Tisch, was für die Hausaufgaben gebraucht wird. Meint Madame den Radiergummi interessanter zu finden als die Hausaufgaben, kassiere ich den Radiergummi an. Es wird alles einkassiert, was das Kind vom konzentrierten Hausaufgaben machen abhält.

Ich sitze grundsätzlich daneben und auch wenn ich nichts sagen oder erklären muss, vermittle ich meinem Kind das Gefühl, dass ich interessiert bin an dem, was sie gerade in der Schule durchnehmen, was sie gelernt hat. Ich nehme daran teil, dass sie sich ein neues Wissen erschlossen hat und anwenden kann.

Sie fängt immer mit dem an, was ihr klar ist, was sie alleine bewältigen kann. Das gibt Auftrieb, das macht stolz und gibt ein gutes Gefühl für die Aufgaben, die vielleicht nicht ganz so leicht von der Hand gehen.

Hat sie Probleme kann sie mich so oft fragen wie sie möchte. Ich erkläre ihr alles, auch 3x, 4x, 5x...dafür bin ich mir nicht zu schade. Wir albern auch herum, ich stelle mich blöd und sie darf mir alles erklären. Hausaufgaben sollen Spass machen. Es darf durchaus auch gelacht werden.

Anfänglich hat meine Tochter auch alles versucht, um um die Hausaufgaben herum zu kommen. Da blieb ich dann auch hart und schickte sie erneut zur Schule, damit sie sich die Bücher und Hefte doch noch besorgte. Ansonsten durfte sie bei Klassenkameradinnen anrufen und sich die Hausaufgaben durchs Telefon diktieren lassen. Ist jetzt nicht mehr nötig, da sie wieder Spass an den Hausaufgaben hat.

Auflaufen lassen hat übrigens nichts gebracht. Es juckte meine Tochter herzlich wenig, ob sie die Hausaufgaben gemacht hatte oder nicht. Deswegen bin ich dann übergegangen, dass sie sich wirklich fast ein Bein ausreißen musste, um an die Hausaufgaben heran zu kommen. War nur 2x notwendig.

Alles was gut läuft, was ihr wie geschmiert von der Hand geht, wird gelobt, wird anerkannt. Ich erzähle dann auch gerne dem Papa, dass sie einen neuen Rekord aufgestellt hat und die Matheaufgaben innerhalb von 15 Minuten fertig hatte. Sofort wird das Kind 2 m größer vor lauter Stolz.

Mit dieser Methode fahren wir jetzt bald 3 Schuljahren sehr sehr gut.

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

Ähnliche FragenÄhnliche Fragen im Forum 1. Schuljahr:

zum Hausaufgabenkontrollthema...

Danke Euch. Grundsätzlich schaue ich immer alles an, weil es mich eben interessiert und ich glaube, es tut einem Kind gut, wenn man Interesse zeigt. Ich will sie eben nicht so dermaßen kontrollieren, aber eben Interesse zeigen. Ich frage auch immer, wie es war, was sie ...

bubumama   04.07.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Hausaufgaben
 

Hausaufgabenfrage - wieviel vertraut Ihr Eurem Kind?

Hallo, Betreff klingt etwas komisch, aber ich versuch´s mal zu erklären, was ich meine. Meine Tochter macht Ihre Hausaufgaben immer in der Mittagsbetreuung unter Aufsicht einer Betreuerin. Damit bin ich sehr zufrieden, denn so bleibt einfach der Nachmittag frei für ...

bubumama   03.07.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Hausaufgaben
 

Er verweigert die Hausaufgaben...

...und starrt in der Zeit lieber Löcher in die Luft. Wir sind am verzweifeln, Sohnemann macht seit zwei Wochen keine Hausaufgaben mehr (direkt nach den Osterferien ging das Theater los). Er geht in die Ganztagsbetreuung und müßte seine Hausis da machen, macht er aber nicht ...

Peri0815   13.05.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Hausaufgaben
 

Hausaufgaben und Konzentration

Hallo Ihr Lieben, meine Tochter hat ihr erstes Schuljahr nahezu hinter sich, aber im Gegensatz zu ihrem ein Jahr älteren Bruder (2. Klasse) tut sie sich noch immer total schwer mit Anschluss, Konzentration und Hausaufgaben. Die Lehrerin sagt, sie sei in der Klasse so ...

Amal5   10.05.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Hausaufgaben
 

Mein neues Drama- Hausaufgaben

Seit dem Schulwechsel geht mein Sohn nicht mehr in den Hort, bedeutet, wir machen die Hausaufgaben zu Haus. Ich weiß aktuell nicht ob ich Lachen oder Weinen soll. Es ist wirklich nicht viel und wenn er Lust hat ist er in maximal 10 Minuten fertig. Nur hat er leider selten ...

Fröschli   10.02.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Hausaufgaben
 

Morgen wieder Schule nach Krankheit - Hausaufgaben....

Hallo mein Sohn hatte ja die Windpocken seit letzten Dienstag abend u. darf morgen wieder in die Schule. Unser Nachbarskind (geht in die gleiche Klasse, hat aber offene Ganztagsschule bis 16.15) hat ihm täglich die Hausaufgaben gebracht, ich selbst war 2x dort u. habe gefragt ...

RR   31.01.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Hausaufgaben
 

Umfrage und Meinung - Hausaufgaben 1. klasse

hallo, ich interessiere mich heute mal für die hausaufgaben eurer erstklässler. wir haben ein problem mit der masse der hausaufgaben meines sohnes. bei uns gibt es täglich hausaufgaben auf und auch am wochenende. Bsp. - mathematik ein din a 4 blatt. ( keine ...

sammyasz   15.01.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Hausaufgaben
 

Eure Meinung zum Thema Hausaufgaben ist gefragt

Hallo, es geht um das Thema Hausaufgabenkontrolle, also ich meine damit, WAS genau kontrolliert Ihr da? Die Vollständigkeit, die Richtigkeit, die Sauberkeit, oder aber alles? Lasst Ihr nochmal schreiben, wenn es Euch nicht so passt? Heute hatte ich Besuch, d.h. ...

bubumama   08.11.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Hausaufgaben
 

Viele Hausaufgaben

Hallo! Mein Sohn geht seit ca. 8 Wochen in Niedersachsen in die Schule. Nun hat er eine sehr nette, junge Lehrerin, die noch nie eine 1. Klasse hatte. Bisher hatte sie ein 3. und eine 4. Klasse. Meinem Sohn fallen die Hausaufgaben leicht und das Schreiben geht ihm auch ...

DidiM   26.10.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Hausaufgaben
 

Hausaufgaben in den Ferien....

Hallo, ich bin begeistert! An unserer Schule haben alle Erstklässler zwei dicke Hefte gekriegt als Hausaufgaben für die Ferien. Eins mit Schwungübungen und das andere mit allen Zahlen/Buchstaben die sie noch nicht durchgenommen haben. Das sind soviele Blätter das die Kinder ...

Zwergenmama   08.10.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Hausaufgaben
    Die letzten 10 Beiträge im 1. Schuljahr - Elternforum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2016 USMedia