Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Tests
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Postfach
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
 
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von Herzsprung am 17.12.2014, 21:59 Uhr.

Re: Hat jemand mit Sprachproblemen eingeschult und wie läuft es?

Hallo,

also mein Sohn wurde auch mit 5 eingeschult, Stichtag 30.09. in NRW und er ist erst im September 6 geworden. Mein Sohn hatte und hat auch Probleme bei der Aussprache, Wortschatz war immer gut und er konnte sich auch immer gut verständigen. Mit Logo angefangen, da war er ca. 4 1/2 Jahre. Er wurde leider nicht zurückgestellt. Es gab aber auch ehrlich gesagt bis auf die Aussprache mit "sch" auch keine anderen Probleme.
Ich finde aber, er hat im letzten Jahr noch viel aufgearbeitet. Wir haben die Logopädin gewechselt und die neue ist einfach super, mit der alten hatten wir nur Zeitverschwendung.
Unsere Logopädin meint auch, jetzt wo er einigerMaßen lesen und schreiben kann versteht er es besser, mit dem "s" und "sch".
Er kann es mittlerweile richtig gut aussprechen. Er hat "s" in " d" abgewandelt, also statt Sonne, Donne...

Ich kenne in meinem Umfeld einige Kinder, die zur Logopädie gehen, aber dafür direkt in eine Sprachförderschule? Man muss sicherlich differenzieren, ob es nur an der Aussprache liegt, oder noch andere Sachen auffällig sind.
Vor einem Jahr konnte mein Sohn den Stift auch nicht richtig halten. Lesen und schreiben natürlich auch nicht. Hat er alles in der Schule gelernt.
Was er aber vorher recht früh könnte, war Mathe, er hatte sich das selber beigebracht mit den Zahlen und rechnen, das war seine eigene Neugier.

Er hat den Schreiblernbleistift von Stabilo, und er kann damit sehr gut schreiben, wenn er sich Mühe gibt, aber er ist halt ein Junge, ihm ist es nicht wichtig, dass alles schön aussieht.
Und ich habe mit ihm nicht schreiben geübt! Das hat er alles in der Schule gelernt. Er ist in der 1. Klasse.
Es reicht, wenn man in der Kita seinen Namen schreibt und nicht mehr.
Und vielleicht, dass er bis zum Schuleintritt die Stifthaltung lernt.

Die Größe spielt keine Rolle finde ich. Jungs sind halt in der 1. Klasse etwas kleiner. Meiner ist normal groß, eher klein vielleicht aufgrund seines Alters. Ich habe aber einige kleine Kinder gesehen.
Aaaaber ich bin eine sehr kleine Frau nur 1,50 cm groß. Ich war immer die Kleinste in der Schule, man hätte auch laaaange warten müssen bis ich die richtige Größe hätte ;-)
Bin trotzdem auf Gymnasium gekommen ;-)

Also vor einem Jahr habe ich mir auch gedacht, oh man wie soll er in der Schule klar kommen? Aber nun ist er einige Monate in der Schule und er kommt so gut klar und es macht ihm Riesenspaß....

Du muss überlegen und ehrlich zu dir sein, ob du nicht willst, dass er auf eine Förderschule kommt, obwohl er es bräuchte. Oder du wirklich glaubst, dass dein Kind auf einer Regelschule klar kommt.

Nur du kennst dein Kind, wir können hier nur spekulieren und von unserer Geschichte erzählen.

Wünsche euch alles Gute.

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

    Die letzten 10 Beiträge im 1. Schuljahr - Elternforum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2016 USMedia