Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Tests
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Postfach
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
 
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von Graupapagei3 am 15.05.2008, 18:21 Uhr.

Re: Hat jemand Erfahrungen mit Früheinschulung?

Ich würde ein Kind nicht so jung einschulen, einfach aus dem Grund weil an unserer Schule gar keine Rücksicht genommen wird, sondern eben auch vom gerade 5jährigen das verlangt wird, was ein 7jähriges Kind kann. Das meine ich jetzt nicht kognitiv, da könnte mein 4jähriger jetzt problemlos im Sommer hin.

Aber die allgemeine Reife unterscheidet sich eben vielleicht doch.

Wenn ein so junges Kind dann vielleicht nicht mal gefordert ist, was ja durchaus im Rahmen des möglichen liegt, dann ist ein Sprung altersmäßig kaum noch vertretbar.

Mein Sohn war bei der Einschulung 5J8Mon und wurde von den Jungs Baby genannt, weil er eben noch 5 war. Das war für sie das entscheidene Kriterium.Das war natürlich nicht so schön.

Hinzu kam eine sehr nette Lehrerin, die jede kleine Auffälligkeit natürlich auf das Alter schob und an das Kind höhere Anforderungen stellte wie an andere Kinder. Das muss das Kind dann aushalten können. Wenn dann eben die Leistungen , die gezeigt werden nicht top sind, dann versteht der Lehrer gar nicht mehr wieso das Kind schon zur Schule musste.

Allerdings war es bei uns so, dass er top Leistungen abgeliefert hat und si hat die gleiche Frau, die ihn für unreif hielt ein paar Wochen später gesagt, dass er früher oder später springen muss.

Der Altersunterschied ist jetzt eben im Schnitt 2 Jahre und es ist überhaupt kein Problem. Er ist stellv. Klassensprecher und ständig mit seinen Freunden aus der Klasse unterwegs. Nach dem Sprung klappte es sofort besser, obwohl eben der Altersunterschied noch größer wurde.

Bei Töchterlein gab es nie Probleme in der Schule, die Lehrerin wusste allerdings auch Bescheid.

Im Endeffekt kann Dir keiner mit seinen Erfahrungen helfen. Jedes Kind, jede Schule ist anders. Es gibt soviele Faktoren, die eine Rolle spielen.

Am schlimmsten sind eigentlich die anderen Eltern.

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

    Die letzten 10 Beiträge im 1. Schuljahr - Elternforum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2016 USMedia