Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Tests
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Postfach
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
 
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von pukeko am 24.09.2006, 6:01 Uhr.

Re: Hallo

Hallo Maria

Also: Du fragst:
Wie groß ist bei Euch die Klassengröße

Bei den Kleinen sind es ungefaehr 25, bei den Groesseren 28-30 Kinder.

und wie ist die Klassengemeinschaft.
Ich finde es OK, klar gibt es mal Streitereien, das ja wohl normal, aber Schlaegereien ueberhaupt nicht.

Kommen die anderen Kinder und deren Eltern gut damit klar, dass Dein Kind bereits Bücher für 11jährige bekommt ?
Na klar, wieso sollten sie nicht? Meine Tochter ist auch nicht die einzige.

Bei uns gab's schon merkwürdige Blicke für ein paar Plus und Minusaufgaben bis 100.
Merkwuerdig finde ich das auch...typisch Neider. Es geht die doch nichts an.

Schadet so eine individuelle Förderung der Klassengemeinschaft ?
Es wird jedes Kind gefoerdert, manche halt brauchen mehr Hilfe mit dem Lesen, Schreiben, Rechnen, manche schnappen es halt schneller und duerfen was anderes machen.

Wie regelmäßig wird der Leistungsstand (auch der anderen Kinder) überprüft ?
Bei den Kleinen wird das Lesen oefter gecheckt, manchmal jeden Monat.

Oder wird es nur am Anfang des Schuljahres "festgelegt" ? Bei den Groesseren (ab 3te Klasse) am Anfang des Schuljahres getestet (Lesen, Schreiben, Mathe) Die Bewertung wird als Vergleich mit dem Durchschnitt gegeben (d.h. 4, 5 oder 6 ist Durchschnitt, 1, 2, 3 unterm Durchschnitt, 7, 8, 9 ueberm Durchschnitt. (1 oder 9 kommt eher selten vor). Mathe wird aber noch oefter getestet, meine Tochter letztens erst (also halbjahr - wir fangen im Januar das Schuljahr an).

Ich weiss nicht wie das waere, wenn wir jetzt nach D ziehen wuerden (haben es nicht vor) und meine Kids muessten in das deutsche Schulsystem. (will eigentlich nicht drueber nachdenken...)

Wenn Dein Kleiner so fix ist im Mathe, machst Du denn noch extra was mit ihm zu Hause? CD-roms gibt es ja etliche, zB. Ich wuerde mich da nicht auf die Schule verlassen. Meiner Kleinen ist das Schulmathe auch zu langweilig, aber sie haelt sich nicht dafuer sich dort anzustrengen und der Lehrerin zu zeigen was sie wirklich kann (will halt so sein wie die anderen). Die Lehrerin ist sich aber dessen bewusst, zum Glueck, und versucht sie ein bisschen zu foerdern. (Sie ist sehr stur, meine Kleine) Dafuer moechte sie zu Hause immer an den Computer und rechnet mit ihrer Schwester.

Viele liebe Gruesse aus NZ
Pukeko (Birgit)

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
Postfach Mein Postfach 
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

    Die letzten 10 Beiträge im 1. Schuljahr - Elternforum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2016 USMedia