Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Tests
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Postfach
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
 
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von katrin0306 am 25.09.2009, 9:16 Uhr.

hab gestern grad zu diesem Thema mit einer befreundeten Grundschullehrerin gesprochen ..

... sie meinte auf meine Frage, wie lange das denn nun noch dauert mit dem Lesen lernen und dass unsere Tochter (die sie auch kennt) langsam aber sicher die Motivation verliere, folgendes:

In den ersten Wochen nach Schulbeginn ist eine Lehrerin in der ersten Klasse erstmal damit beschäftigt, eine gewisse Grundordnung "einzurichten" und die Einhaltung von eingeführten Regeln umzusetzen.

Gerade in den ersten Wochen gibts noch viel Rumgehampel, Gezanke usw. in den Klassen, so daß an ein ernsthaftes Arbeiten eigentlich kaum zu denken sei. Wirklich los gehts erst nach den Herbstferien (das ist so ihre Erfahrung).

Von der Warte aus hab ich es bislang noch gar nicht gesehen. Als Erwachsener weißt Du halt, alles klar, morgen ist Schule, geh ich hin, setz mich und laß mich berieseln. So scheint das aber irgendwie überhaupt nicht zu sein *lach* Meine Freundin schlug auch vor, bei der Möglichkeit der Hospitation (mußt Du mal fragen) durchaus mal in der Klasse zu hospitieren, damit man mal einen Eindruck bekommt, was da überhaupt so abgeht.

Sara hat bislag 7 oder 8 Buchstaben und 8 Zahlen "gelernt", die Zahlen konnte / kannte sie alle vorher schon und von den Buchstaben auch die meisten.

Das mit dem Zusammenziehen der Buchstaben war anfangs auch ein Problem, sie zieht sie in etwa so zusammen, daß bei dem Wort "Oma" zwischen den einzelnen Buchstaben durchaus so 1 bis 2 Sekunden liegen. Und wenn sie dann beim "a" angekommen ist, stellt sie mit Erstaunen fest, daß es sich ja um das Wort "Oma" handelt *grins*. Fantasiewörter find ich ohnehin grenzwertig, weil man ja später auch keine Wörter liest, die es gar nicht gibt ;O)

Üben tu ich mit Sara im übrigen nur, wenn sie das machen will. Ich frag sie zwar ab und an, ob sie was machen möchte, ich hab ihr aber auch gesagt, daß das von ihr kommen muß und ich nicht ständig mit dem Buch in der Hand hinter ihr stehen werde.

Ich hab übrigens - weil Saras Schulbücher größtenteils in der Schule bleiben - bei Amazon das "ABC der Tiere - Lesen in Silben" und das zugehörige Arbeitsheft gekauft (hat zusammen rund 20 € gekostet), damit ich was zu Hause hab, was ich ihr anbieten kann und das dann eben nicht der Kram aus der Schule ist.

Ich hoffe, ich konnte Dir einigermaßen helfen.

LG

Katrin

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

    Die letzten 10 Beiträge im 1. Schuljahr - Elternforum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2016 USMedia