Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Tests
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Postfach
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
 
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von 6777Sandra am 14.01.2011, 20:42 Uhr.

Re: HILFE SCHULANGST!

Hallo,
mein Sohn hatte vor einem guten Jahr auch Schulangst. Er wollte absolut nicht in die Schule. Weinte abends und morgens. Wir mussten ihn in die Schule tragen und die Lehrer haben ihn dort festgehalten bis wir weg waren. Das war ein wahnsinniger Akt und eine riesen Schreierei. Dort beruhigte er sich schnell und alles lief normal weiter. Er kam fröhlich aus der Schule nach Hause.Er wollte nicht mehr bei Freunden schlafen und auch nicht mehr dort spielen. Eigentlich wollte er nur noch alleine zu Hause bei uns sein. Natürlich auch bei uns schlafen etc. Das war eine schwierige Zeit für ihn und auch für uns als Eltern.
Wir haben uns schnelle Hilfe bei der Erziehungsberatungsstelle gesucht. Dort wurde er von einer Kinderpsychologin betreut. Sie und eine weitere Ärztin bestätigten uns dann die Schulangst. Das kann jederzeit auftreten und manchmal durch Kleinigkeiten oder viele gesammelte Ereignisse ausgelöst werden. Per Kineosologie sind wir da ganz gut rausgekommen. Ein paar "Spätschäden" hat er aber immer noch. Alleine schlafen z. B. ist schwierig.
Zuspruch und Erfolge für das Kind waren auch sehr wichtig. Wir haben ihm gesagt, dass Schule nun mal sein muss und er dort auch bleiben muss, da es eine Schulpflicht und keinen Weg daran vorbei gibt. Gleichzeitig haben wir alle "freiwilligen" Dinge, wie Hobbys oder Besuche runtergefahren und ihn das entscheiden lassen. Wir haben sogar eine Sternchenliste gemacht. Immer ein Stern, wenn er einigermaßen freiwillig gegangen ist. Irgendwann durfte er sich eine Kleinigkeit aussuchen. Geduld und Verständnis. Und alles, was er gut kann immer fördern damit er Erfolge hat.
Es ist schon eine Art von Verlassensängsten. Aber wenn das Kind irgendwann nur noch weint und sich an jedem Türrahmen festkrallt, dann ist das einfach nicht mehr gesund.

LG
Sandra

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

    Die letzten 10 Beiträge im 1. Schuljahr - Elternforum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2016 USMedia