Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Tests
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Postfach
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
 
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von margret am 01.05.2007, 23:35 Uhr.

Gute Güte, was ein Aufstand

hallo,

jetzt melde ich mich auch noch dazu. Mir ist die Vehemenz auf beiden Seiten nicht eingängig.

Die einen sagen: Trinken ist lebensnotwendig!

Die anderen sagen: Untergar keinen Umständen, stört den Unterricht und wo bleibt die Disziplin?

Und keiner hat Recht.

habt Ihr den gar kein Vertrauen darin, dass Lehrer sowas ganz vernünftig regeln.

Wenn eine Hauptschullehrerin im 1.Klasse-Forum mitteilt, wie sie das mit Ihren 9.Klässlern macht, dann sagt das erst einmal gar nichts aus.

Fakt ist: Kein Kind ist wirklich gefährdet, wenn es mal einen Vormittag nicht trinkt! Wenn es Durst hat, wird es trinken oder dafür sorgen. Und ein lehrer wird ebenfalls beurteilen können, inwieweit er das zulässt oder nicht.

Das Arbeitsbeispiel finde ich persönlich ganz unpassend, denn zu JEDER Besprechung wird immer mindestens Sprudel angeboten - anders kenne ich es überhaupt nicht. Selbst bei längeren Bewerbungsgesprächen.

Allerdings finde ich die Eltern, die ihren Kindern auf dem Spielplatz noch mit der Sigg-Flasche hinterherrennen, dass sie auch ja noch einen Schluck trinken (weil heute doch erst 123ml) auch ziemlich daneben. So erfährt ein kind nie ein Durstgefühl (so wie beim Hungergefühl auch), das gehört aber auch zum Leben und Überleben, wenn mami nicht mehr hinterherlaufen kann und immer sterile Wasserkanister mit sich rumschleppt.

Kurzum: Man kann doch an 1.Klässler nicht die gleichen Maßstäbe wie an Abiturienten anlegen (im Abitur war trinken selbstverständlich erlaubt!).

Die einen erlauben es explizit nach den Turnstunden oder wenn es sehr heiß ist, nicht aber generell (so bei der Klassenlehrerin meines Sohnes), andere erlauben es generell.

ich maße mir nicht an, das zu beurteilen oder gar zu verurteilen. Ich habe nich den Einblick in den Unterricht und ich muss auch nicht 23 Kinder unterrichten. Ich habe keine Ahnung wie das geht.

Ich plädiere nicht dafür, dass Eltern sich nicht einmischen sollten, ich plädiere aber dafür, dass die Verhältnismäßigkeit stimmt.

Eine Lehrerin, die aber rigoros zu allem erst einmal "Njet" sagt, wäre wenig überzeugend für mich.

Grüße

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

    Die letzten 10 Beiträge im 1. Schuljahr - Elternforum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2016 USMedia