Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Tests
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Postfach
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
 
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von Daffy am 11.09.2013, 14:56 Uhr.

Re: Glucke oder Loslassen ?

Puuh... jaja, jedes Kind kann inkludiert werden... Ich denke, die Lehrer suchen den leichten Weg - mit etwas Glück erzählt das Kind nichts zu Hause oder die Eltern fragen nicht nach, kleine Rangelei unter Jungs, kommt vor

Ich finde es schlimm, dass die Kinder, ohne Unterstützung, mit einer solchen Situation umgehen müssen. Jeden Tag mit jemandem im einem Raum sitzen und womöglich interagieren zu müssen (sollen sie ja, wegen der Integration), der körperlich überlegen ist und aus heiterem Himmel ausrastet? Es hätte auch ein ausgeschlagener Zahn sein können. Oder eine Verletzung am Auge, wenn der Junge gerade Stift/Schere in der Hand hat.

Ich würde versuchen mein Kind zu schützen, mit einem Brief an die Lehrerin und die Schulleitung, dass sie bitte ihrer Aufsichtspflicht nachkommen und dafür sorgen sollen, dass dieses Kind von meinem Kind wegbleibt (umgekehrt sowieso). Per Einschreiben. Und um einen Gesprächstermin bitten - weil die Lehrerin für das Problem natürlich nicht verantwortlich ist. Aber nur wenn die Eltern sich auf die Hinterbeine stellen und beim nächsten Vorfall Anzeige erstatten (ich würde auch mit anderen Eltern reden), wird dieses Experiment mit der Inklusion jedes noch so gestörten Kindes aufgegeben.
Ich habe keine Verständnis, wenn mein Kind bedroht/gefährdet wird und mein Kind muss diese Besonderheiten auch nicht ´verstehen` im Sinne von hinnehmen. Im Gegenteil, er muss lernen, dass er das Recht auf seinen Sicherheitsabstand hat, auch bei Leuten, die irgendwie nichts dafür können. Also getrennter Tisch, keine gemeinsamen Projekte, Spiele etc... - solange der Junge nicht mal in der Lage ist, zu verstehen, was er tut (sonst wäre doch eine Entschuldigung fällig und ja, ich würde auch mit den Eltern reden wollen)

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

    Die letzten 10 Beiträge im 1. Schuljahr - Elternforum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2016 USMedia