Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Tests
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Postfach
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
 
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von NicYanniJessy am 13.11.2008, 10:40 Uhr.

Re: Gibt es hier auch Kinder, bei denen nicht alles rund läuft?

Hallo,

also, ich glaube auch nicht alles, was die perfekten Mütter über ihre perfekten Kinder erzählen.

Bei uns, und auch bei anderen Kindern in der Klasse, ist es so, dass doch einige Schwierigkeiten beim Lesen haben.

Yannick ist entwicklungsverzögert - war deshalb auf einem integrativen Platz in der KiTa - er hat aber viel aufgeholt.

Er ist auch nicht "Schlusslicht" in der Klasse - das finde ich natürlich aufgrund des ganzen Hintergrundes gut.

Wir hatten Elternsprechtag. Ich bin mit der Lehrerin überein gekommen, dass Yannick in die Fördergruppe kommt, parallel dazu aber noch 1 mal die Woche in seiner alten KiTa von einer Logopädin gefördert wird.
Wird auch ein organisatorisches "Problem", da ich vollzeit arbeiten bin, aber er wird dann mit einem Taxi von der Schule abgeholt und zur KiTa gebracht, seine Schwester ist ebenfalls in der KiTa und ich gehe nach der Arbeit beide Kinder dort abholen. Mittagessen kann er da und auch nach der Logopädie in der Gruppe seiner Schwester bleiben.

Eine Freundin von mir ist Referendarin in einer Grundschule und sagt, dass ganz viele Kinder am Anfang Schwierigkeiten haben, grade mit Buchstaben und Zusammenziehen der Buchstaben.

Mit Rechnen hat mein Sohn z.B. gar keine Probleme. Das macht er auch supergerne!

Mein Mann liest aber auch nicht so gerne, grade mit laut vorlesen - Gutenachtgeschichten - hatte er am Anfang erhebliche Probleme gehabt.

Zudem Jungs eher Schwierigkeiten mit Buchstaben haben.

Ich hatte früher Mathe GEHASST, ebenso Chemie und Physik. Da war ich natürlich auch nicht besonders gut. Aus mir ist trotzdem was geworden! *gg* Natürlich keine Chemikerin!

Aber ich bin auch dafür, so früh wie möglich zu fördern um spätere Probleme auszuschließen.
Und ich glaube es gibt ganz viele Kinder die Förderung bekommen - entweder durch die Eltern oder professionell.
Mit dem Üben muss man aber wirklich aufpassen, dass die Kiddys die Lust nicht verlieren.
Dadurch, dass wir beide ganztags arbeiten sind, und er abens müde ist, bleibt uns im Prinzip nur das Wochenende zum üben.

LG
Nicole

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

    Die letzten 10 Beiträge im 1. Schuljahr - Elternforum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2016 USMedia