Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Tests
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Postfach
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
 
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von Drachenlady am 12.11.2008, 13:35 Uhr.

Re: Gibt es hier auch Kinder, bei denen nicht alles rund läuft?

auch ich kann dich beruhigen.

bei unserer tochter steht noch alles offen. die frage, ob sie auf der regelgrundschule bleiben darf oder dann doch zur integrativen muss, wird sich erst nach den weihnachtsferien bei uns beantworten.

vor den herbstferien hatten wir dann ein gespräch mit der klassenlehrerin und sie schilderte uns unser kind als ein verträumtes, albernes, gackerndes mädchen, was sich aber bei bestimmten dingen verdammt schwer tun würde. zum beispiel buchstaben heraushören, silbenklatschen, einfachste rechenaufgaben wollten ihr nicht gelingen. fehlte das erfolgserlebnis machte sie auch recht schnell dicht.

wir bekamen die aufgabe in den herbstferien zu üben und sollten uns auch darüber hinaus an den gedanken gewöhnen, dass unserer tochter eben nicht alles so zufliegen würde, wie es bei anderen kindern der fall sein würde.

also übten wir, spielerisch, ohne leistungsdruck. das war mir ganz wichtig. und wenn es nur 5 minuten waren, diese 5 minuten hatte sich das kind bemüht zu lernen und zu üben.

nach den herbstferien gab es dann einen kleinen entwicklungsschub. aufeinmal buchstabiert unsere tochter die ersten worte fehlerfrei, sie beginnt zu lesen, zieht die silben zusammen, was vorher einfach undenkbar war.
unsere tochter scheint jetzt in der schule erstmal angekommen zu sein.

wie ich finde, und wie auch meine vorrednerinnen schon sagten, brauchen die kinder zeit zum ankommen, zeit zum selber begreifen, um was es jetzt eigentlich geht. und dann brauchen sie auch ein bißchen außerschulische unterstützung. spielerisch, jeden tag ein bißchen, ein paar minuten. mehr muss es nicht sein.

und vergiss das loben nicht. auch wenns kleinigkeiten sind, aber die kinder brauchen einfach das gefühl auch was kleines richtig gemacht zu haben, um sich dann an etwas schwierigeres heranzutrauen.

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

    Die letzten 10 Beiträge im 1. Schuljahr - Elternforum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2016 USMedia