Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Tests
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Postfach
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
 
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von +emfut+ am 14.12.2007, 8:57 Uhr.

Re: geschichten aus dem lesebuch (2.klasse) - lest mal

Meines Erachtesn widersprichst Du Dir da selber.

Ich mag Conni und Konsorten auch nicht wirklich. Für mich ist das der Lore-Roman der Kinderliteratur. Wobei auch Lore-Romane ihre Daseinsberechtigung haben *grins* - und solange man das richtig einordnet, solange sind sie auch okay.

"Gute" Kinderliteratur zeigt, genauso wie "gute" Erwachsenenliteratur, Menschen mit Brüchen im Leben. Auch Pipi Langstrumpf hat ein "gebrochenes" Leben - eine tote Mutter und ein verschollener Vater sind nicht wirklich ungebrochenes Kinderglück, oder?
Zur Kinderliteratur gehören natürlich "kindgerechte" Brüche. Und Scheidung oder Geburt eines Geschwisterchens sind solche "Brüche" aus der Erlebniswelt von Kindern. Sie erleben das - wenn nicht bei sich selber, dann doch bei ihren Freunden. Ein gutes Buch thematisiert das, denn ein gutes Buch regt zum Nachdenken an.

Aaaaber (und deswegen ist die Diskussion über Conni-Bücher und gute Kinderliteratur in diesem Thread eine Themaverfehlung): Es geht hier nicht um gute oder schlechte Kinderliteratur. Es geht um Impulsgeschichten in einem Lesebuch. Es ist doch Quatsch, den Unterricht in "das gehört in Ethik" und "das gehört in Mathe" zu sortieren, das entspricht auch nicht dem neuesten Stand der Lernforschung. In der Realschule lesen sie Zeitungsartikel. In der zweiten Klasse sind Zeitungsartikel wahrscheinlich eher unangebracht, aber das heißt doch nicht, daß man "schwierige" Themen aus dem Deutschunterricht ausklammern muß. Dann lande ich wirklich bei Conni-Niveau in der Deutschstunden - ist das erstrebenswert?

Gruß,
Elisabeth.

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

    Die letzten 10 Beiträge im 1. Schuljahr - Elternforum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2016 USMedia