Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Tests
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Postfach
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
 
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von krueml am 27.02.2010, 0:31 Uhr.

Generell zum früher eingeschult Werden...

Also meine Tochter wurde 2 Jahre früher eingeschult was auch nötig war. Ich hatte erst Bedenken. Diese wurden aber zerstreut nachdem die Abklärung von verschiedenen Fachstellen ergab, dass sie reif für die Schule ist und diese auch dringend benötigt. Im KIGA war sie ein Störfaktor und mehr Assistentin der Erzieherin als KIGA-King. Zu Hause war sie extrem aggressiv weil sie im KIGA unterfordert war. Sie ist jetzt das 2. Jahr in der Schule und fühlt sich pudelwohl. Sie ist eine der besten in der Klasse (obwohl sie nicht sehr fleissig ist) und vom sozialen Aspekt vielen Mitschülern voraus. Dadurch, dass sie auch extrem gross ist (bei den grössen Kindern der Klasse) fällt es nicht auf, dass sie jünger ist. Sie war seit dem 1. Geburtstag Teilzeit in einer Kinderkrippe und wurde auch da schon jedes Mal viel früher in die ältere Gruppe gegeben weil sie den anderen Kindern dermassen voraus war. Unsere damalige Kinderärztin hat mir als meine Tochter 2 Jahre alt war schon die Adresse eines Instituts für Hochbegabtenabklärung gegeben weil sie sagte, wir werden das bestimmt irgendwann brauchen (und so war es am Ende auch *seufz*).

Mein Sohn wird diesen Sommer eingeschult (3 Wochen vor seinem 5. Geburtstag). Auch er drängt sehr nach Schule und Lernen.

Beide sind zu Hause sehr viel mit "schulischen" Dingen beschäftigt, rechnen gerne, schreiben, lesen bzw. versucht mein Sohn nach der Methode Lesen durch Schreiben seine eigenen Sätze zu kreieren. Solche Kinder kann man vielleicht eine Weile bremsen aber irgendwann werden sie zu Problemfällen wenn sie nicht genug Förderung bekommen.

Unser kleinste ist zwar erst ein 3/4 Jahr alt aber legt schon dasselbe Entwicklungstempo vor wie ihre grosse Schwester. Mittlerweile weiss ich wenigstens was mir blüht.*lach*

Ob es wirklich nötig ist das jüngere Kind von Dir mit einzuschulen, musst Du wissen. Grundsätzlich würde ich das wirklich nur machen wenn es danach auch wirklich "verlangt".

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

    Die letzten 10 Beiträge im 1. Schuljahr - Elternforum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2016 USMedia