Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Tests
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Postfach
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
 
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von schneggal am 14.12.2007, 11:03 Uhr.

genau dieser Druck ist es...

...der am Anfang eben finde ich auc mehr versauen kann, als gewünscht!!

Klar ist es wichtig, den Kindern einfach Grundlegende Dinge in der GS beizubringen, dazu gehört auch die richtige Richtung der Zahlen, wie auch der iPunkt etc pp. Aber die Art und Weise, wie man so etwas Kindern näher bringen kann, ist so unterschiedlich, dass es wirklich manchmal nicht mehr schön ist. MUSS (um mal mitzumachen, bei dem netten Großgeschreibe *gg) es denn wirklich so sein zu Anfang der Schule? Kann man als Pädagogin (die man als Lehrerin ja eigentlich sein sollte) nicht versuchen einen Weg zu finden, der bei dem Kind auch ankommt und nicht einfach nur die Leere der Frustration hinterlässt? Die kommt in der weiterführenden Schule eh früh genug daher...

Wir hatten etwas ähnliches in einer Hausaufgabe, da hatten sie falsches und richtiges Verhalten zu unterscheiden, sollten dann die Menschen, die sich richtig verhalten anmalen, was meine Tochter auch alles brav tat und darauf hin bekam sie einen :-I smiley, was sie sehr verunsicherte und mich ehrlich gesagt auch.
Ein kurzer Briefwechsel ergab dann, dass dieses smiley bei ihr einfach nur bedeutet "deine Arbeit ist ok, aber du hättest etwas schöner, bzw genauer arbeiten können" und nicht etwa "nicht gut" wie es bei uns ankam.
Die Lehrerin hat sich dann bedankt, dass die Kinder scheinbar ihre Smileys nicht verstehen und hat das dann im Unterricht mit ihnen zusammen bearbeitet und nun weiß jeder, woran er wie ist.

Klar hätte ich wegen sowas nicht gleich zur Lehrerin rennen müssen, aber es tat allen gut und das Bauchgefühl zur Lehrerin stimmt wieder.

Manchmal ist es einfach besser, Dinge, die einem auf der Seele brennen halt doch anzusprechen, freundlich natürlich und auch mit dem Versuch sich in die Lehrerin einzufühlen, als sie herunter zu schlucken und das Grummeln im Hinterbauch bleibt einfach noch übrig.

lg schneggal

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

    Die letzten 10 Beiträge im 1. Schuljahr - Elternforum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2016 USMedia