Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Tests
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Postfach
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
 
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von tina11 am 14.10.2007, 13:14 Uhr.

Gebe dir mit meinem bisherigen Erfahrungen recht

Meine Tochter ist erst seit 20. August in der SChule, aber bereits jetzt gibt es zw. den 3 ersten Klassen himmelgroße Unterschiede.

Die erste Klasse hat eine ganz junge Lehrerin, es ist ihre erste Klasse überhaupt.
Ihr Konzept versteht, sorry, wohl nur sie selbst.
Sie praktiziert wohl auch LdS, aber irgendwie anders wie es hier im Forum beschrieben wird.
Sie setzt die Kinder mit blödsinnigen Bestrafungen unter Druck (wenn sie nicht verstehen (!) fällt die Sportstunde aus!!!)
Häh???
Sie hat ihr Pult hinten stehen, mit der Begründung, die Kinder würden sich nicht so beobachtet fühlen.
Nochmals Häh???
Ich würde mich sehr schlecht fühlen, wenn ich ständig meinen Chef im Rücken hätte und nicht wüßte, ob er mich gerade beobachtet.

Wenn die Kinder laut sind, fallen Bastelaktionen aus, so zB ist es die einzige Klasse, die keine Martinslaternen bastelt für den Umzug.

Unser Lehrer ist vom alten Kaliber, lehrt nach der Fibel, unterrichtet frontal und schmeißt laute Kinder schon mal raus oder stellt sie in die Ecke.
Aber: die Kinder lieben ihn, weil er witzig (Los, bewaffne dich mit der Kreide) und gerecht ist.
Er benotet in Form von Smileys und schickt Kinder, die ihm (negativ) aufgefallen sind, zum Förderunterricht, damit sie nicht den Faden verlieren.
Er ist schon 60 Jahre alt und sein ganzes Berufsleben Grundschullehrer gewesen.
Seine Klasse hat immer den höchsten Anteil mit Empfehlungen fürs Gymnasium, aber er schafft es trotzdem, dass die Kinder lernen wollen und den Spaß behalten.

Ich bin begeistert über diesen wundervollen Lehrer.

Du hast geschrieben, die Zukunft unserer Kinder hängt vom Lehrer ab und ich sage, du hast absolut recht.

Meine Tochter hat Glück gehabt, die Eltern der anderen Lehrerin haben sich bereits zusammen geschlossen, um gegen ihre Art und Weise zu protestieren.
Die Kinder können noch kein Wort lesen, während unsere schon 2 Diktate geschreiben haben.
Unsere Rechnen bereits + und - bis 10, die andere Klasse hat noch keine Zahl durchgenommen.

Lernen nach eigenem Tempo ist ja gut und schön, aber wenn es in diesem Tempo weitergeht, werden die Kinder doch nicht mehr aufholen und auch auf der weiterführenden Schule benachteiligt sein.
Die Lehrerin will wohl ihr Konzept durchziehen, etwas neues ausprobieren und das auf Kosten der Kinder.
Sowas gehört verboten, oder wie seht ihr das?

LG, Tina

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

    Die letzten 10 Beiträge im 1. Schuljahr - Elternforum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2016 USMedia