Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Tests
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Postfach
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
 
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von abb am 06.10.2006, 9:03 Uhr.

Ganz klar gegen Noten

Wir haben mit verbalen Beurteilungen nur gute Erfahrungen gemacht. Was mir hier in vielen Beiträgen aufgefallen ist, ist der Satz: "Mit verbalen Beurteilungen komme ich nicht so klar...". Schön, nur weil die Mütter mit ner Zwei in Mathe besser schlafen, ist das Notensystem besser? Ich lehn mich mal aus dem Fenster und sage, dass es natürlich mehr Arbeit macht, sich mit einem verbalen Zeugnis auseinanderzusetzen, das überfliegt man nicht nur in 3 Minuten! Warum bitte ist es wichtig, ob das eigene Kind die Zahlen schneller kann als der Nachbarsjunge? Damit wir als Eltern uns gut fühlen und Bestätigung finden. Aber das ist nicht Sinn der Sache. Hierbei gehts nämlich darum, Kinder zu motivieren, ihre natürliche Lernlust zu aktivieren und zu fördern und nicht immer zu vergleichen. Diese ewige Vergleicherei ist die größte Krankheit in unserer Gesellschaft, egal, obs um uns oder um die Kinder geht. Und nur weil wir alle früher Noten bekommen haben, und "es uns ja nicht geschadet hat" - woher will ich wissen, wie ich ohne Notendruck gelernt hätte? Sicher genausogut, aber mit viel mehr Spaß an der Sache. Und zum Thema, dass verbale Beurteilungen Wischi-Waschi sind und nur von Eltern mit lernschwächeren Kindern gern genommen werden: Wir hatten mehrere Jahre verbale Beurteilungen in einer Montessori-Schule, sind dann aber leider Gottes umgezogen und haben jetzt das althergebrachte Notensystem. Mein Kind hat sich innerhalb kürzester Zeit eingelebt und gehört jetzt zu den besten Schülern der Klasse. Ich kann nicht sagen, dass ich eine Zahl als Leistungsbewertung aussagekräftiger finde und weine bitter Salz um die andere Schule. Also mal die Augen auf gemacht und weitergedacht als bis zum eigenen Gartenzaun. Es muss sich einiges ändern in unserem Schulsystem, aber wenn ich hier so einige Meinungen lese, denke ich, dass das noch sehr lange dauern wird. Hätten unsere Vorfahren diese Einstellung gehabt, hockten wir noch im Neandertal und knabberten Mammutknochen ab. Nix für ungut, ist nur meine persönliche Meinung.
Viele Grüße
Susi

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

    Die letzten 10 Beiträge im 1. Schuljahr - Elternforum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2016 USMedia