Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Tests
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Postfach
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
 
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von Birgit67 am 21.11.2011, 8:15 Uhr.

Re: frühe Einschulung

also Septemberkinder finde ich persönlich jetzt nicht so tragisch denn mein Sohn wurde auch gerade mal 3 Wochen vor Einschulung 6 und da macht es keinen großen Unterschied ob 3 Wochen davor oder danach der 6. Geburtstag ansteht.

Ich finde Kinder die dann z.B. im März onder noch später 5 geworden sind und dann im September eingeschult werden manchmal Grenzwertig.

Ich sehe es bei meinem jüngsten der so ein Märzkind in der 6. Klasse hat der noch jünger ist als meiner der sich wirklich schwer tut - nicht mit dem Lernstoff aber mit den Sozialen erwartungen die es einfach gibt. Selbst bei meinem wird es schwer wenn er in der 7. Klasse mit gerade mal 12 ein Sozialpraktikum machen soll - denn ein 12-jähriger darf ja noch nichts machen. Das sind die Dinge die man mitbeachten soll bei einer extrem frühen Einschulung - auch später mal das weggehen - je jünger sie sind desto schwieriger wird es. Ich weis es von mir weil ich auch immer die jüngste war und immer heim musste wenn die anderen nach Jungendschutz noch bleiben durften und das frustierte mich und die anderen weil die dann auch oft mit mussten und von da an war ich nicht mehr oft gefragt.

Das lernen ist oft weniger das Problem aber wie gesagt bei einem Septemberkind sehe ich das weniger - der beste Freund meines Sohnes war mitte September geboren und dann auch noch 5 bei der Einschulung hat aber keinerlei Probleme auch mit dem Sozialverhalten nicht.

Also mach Dir keinen Kopf denn durch das verrutschen des Stichtages der doch schon ein wenig her ist werden viele dabei sein die in dem Alter sind und die Schulen werden sich zumindest zum Teil darauf einstellen.

also abwarten - wenn es eh nicht anderst geht. Ich hoffe es war nicht zu wirr und konnte verstanden werden aber ich bin gegen zu frühes einschulen generell weil ich es an meinen Söhnen sehe wie gut es für manche ist noch ein wenig zu warten da zwischen den Einschulungen meiner Söhne der Stichtagwechsel war.

Gruß Birgit

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

    Die letzten 10 Beiträge im 1. Schuljahr - Elternforum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2016 USMedia