Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Tests
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Postfach
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
 
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von nilosa am 28.04.2010, 11:31 Uhr.

Freunschaft, würdet ihr euch einmischen???

Hallo, meine Tochter hat in ihrer Klasse eine Freundin, die sie schon aus dem Kindergarten kennt und mit der sie seit 3 Jahren spielt. Es war shon immer so, dass dieses Mädchen die dominantere von beiden war und auch meist den Ton angegeben hat ( z.B. wenn es darum ging was gespielt werden soll). Meine war immer ehr die ruhigere und hat sich dann abends bei mir darüber ausgelassen, was ihr am Spiel mit Laura nicht gefiel und das diese immer alles bestimmen will. Da am nächsten Tag aber dann auf dem Schulweg alles o.k. war und ich der Meinung bin, dass die Kinder ihre Probleme untereinander regeln sollen, habe ich auch nie etwas gesagt.
Nun geht das Ganze jedoch in eine Richtung, die mir nicht gefällt und ich schon einige Tage schwanger gehe, ob ich nun doch handeln muss.
Ich muss noch erklären, dass Lisa ein extrem verwöhntes Einzelkind ist, das von den Eltern und Großeltern jeden Wunsch sofort erfüllt bekommt und ständig gesagt bekommt wie schön und toll sie ist. Also strotzt sie nur so vor Selbstbewustsein und meint sagen zu können was sie will.
Habe in den letzten Wochen folgende Situationen mitbekommen:
Sie sagte z.B. zu meiner Tochter:"Meine Oma kauft mir alles was ich will. Deshalb habe ich auch immer viel schönere Sachen an als du". oder " Meine Haare sind vieeeel länger und schöner als deine. Wenn du so weiter machst bekommst du nie eine schöne Frisur hin". Ihr Garten, Haus, Auto, Fahrrad, Spielzeug ist immer einen tacken besser oder mehr Wert als das meiner Tochter. Und die ist dann abends einfach nur traurig und weint und möchte nicht mehr ihrer Freundin sein. Am nächsten Tag ist dann der gute Vorsatz vergessen, sie spricht nichts an und tut so als ob nichts gewesen ist.
Die beiden tanzten bislang auch zusammen in einem Karnevalsverein. Nun ist Lisa seit 2 Wochen zum Tanzmariechen "aufgestiegen" und prinzipiell gönne ich es ihr, weil sie wirklich das Talent dafür hat. Jedoch geht seither der nächste "Höhenflug" los, weil sie nun ständig erwähnt, das sie als Tanzmariechen etwas besseres als die anderen Mädels ist, froh ist nicht mehr in der blöden Garde tanzen zu müssen und sich beim Training abgelenkt fühlt, wenn die anderen Mädchen ihr zuschauen. Sie hat regelrechte Staralüren. Meine Kleine hatte schon vorher keine rechte Lust mehr im Verein zu tanzen und weigert sich nun mit Händen und Füßen weiter zum Training zu gehen, weil ihr das Verhalten von Lisa weh tut und sie (wahrscheinlich) ohnehin nur wegen ihrer Freundin dorthin wollte.

Was würdet ihr mir raten? Soll ich sie aus dem Verein nehmen? Soll ich mich einmischen oder den Kontakt zu Lisa einschränken.

Habe schon mal vorsichtig versucht mit der Mutter zu sprechen, aber die sieht ihre Lisa durch eine rosarote Brille und sieht das Problem bei meiner Tochter, die halt lernen muss sich zu wehren und zu sagen was ihr nicht gefällt. Leider ist meine Tochter Lisa verbal unterlegen und wenn Lisa loslegt redet sie alles um sich herum platt. Da kann meine leider(oder Gott sei Dank) nicht mithalten.

Wurde mich über Ratschläge sehr freuen.

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

    Die letzten 10 Beiträge im 1. Schuljahr - Elternforum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2016 USMedia