Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Tests
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Postfach
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
 
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von sal am 25.04.2005, 12:35 Uhr.

Freizeitgestaltung

Hallo,
in unserer Schule werden leider keine Kurse angeboten und so habe ich mir gedacht, dass ich vielleicht privat mit meinem Sohn (7 – 1.Klasse) mich auf die Suche nach einem Sportverein oder Musikschule mache. Wir wohnen in einer Großstadt, leider gibt es hier in der Nähe keine vernünftigen Spielplätze, wir haben auch keinen Innenhof, alleine raus zum Spielen geht er also (noch) nicht und steht daher unter „ständiger Mutterbeobachtung“. Wir sind momentan jeden Tag (na ja, nach Wetterlage) auf den Spielplatz – ich frage mich, reicht Spielplatz oder sollte man seinem Kind Alternativen anbieten, wenn es die Schule nicht macht. Oder ist er noch zu klein und sollte ich ihn halt spielen lassen?? Von sich aus sagt er nicht, dass er unbedingt zum Sport möchte oder ein Instrument oder was auch immer lernen möchte. Er sagt, dass er Sport gerne macht und möchte am liebsten jeden Tag Sportunterricht haben. Er findet natürlich auch Musik „cool“ und ein Musikinstrument zu erlernen würde er gern ausprobieren – nur, weiß ich nicht, ob er es tatsächlich ernst damit meint, er findet viele Dinge zuerst total „cool“ und dann nach kurzer Zeit „langweilig“. Spielerisch Sport in der Grundschule ist auch sicherlich anders, als Sport im Verein. Ich möchte mich auch ungern für ein Jahr an eine Musikschule binden und nachher monatlich Gebühren bezahlen, und mein Sohn würde sein Instrument lieber in die Ecke schmeißen. Eine Probestunde finde ich recht wenig, um beurteilen zu können, ob es ihm wirklich auch langfristig Spaß macht.
Und oberste Priorität hat für ihn das Spielen mit seinen Freunden.
Meine Mutter meint, ich soll ihn spielen lassen, ich dränge ihm das alles auf und natürlich wird er zuerst mir zuliebe alles mitmachen.
Was machen denn Eure Kinder so? Ist 7 noch zu früh? Ich meine, 2 Tage die Woche ist doch nicht so schlimm, oder?
Viele Grüße aus Berlin
Sabine

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

    Die letzten 10 Beiträge im 1. Schuljahr - Elternforum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2016 USMedia