Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Tests
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Postfach
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
 
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von Notre am 02.05.2011, 19:37 Uhr.

Re: Flipp bald aus.....

Bei dem Gespräch mit der Schulpsychologin wurde erstmal lediglich die Situation besprochen, die im Moment ist. Diese hat mir dann geraten, mit ihm eine Verhaltenstherapie zu machen. Ich habe zugesagt, unter der Voraussetzung ersteinmal alleine mit dieser Therapeutin zu reden. Das habe ich vor 2 Wo. getan. Es war sehr angenehm und die Frau war mir sehr symphatisch. Nach 90 min. Gespräch und Notizen, hat sie gesagt, sie möchte das nächste Gespräch mit meinem Sohn und mir zusammen halten, damit sie sich ein Bild machen kann. Sie sagt, Kinder haben nun immer mal ein paar Probleme. Schule-neue Situation-neuer Lebensumstand-mein Sohn Trennungskind-ihr Sohn Trennungskind.... Auf jeden Fall sagte sie, dass NUR DANN konkret eine Verhaltenstherapie gemacht wird, wenn wirklich eine STÖRUNG IM VERHALTEN vorliegt und das muss nicht immer sein. Es können auch lediglich Rangverhalten sein. (wer ist das Alphamännchen hier und so). Also, nächste Woche gehen wir dorthin. Und dann wird entschieden. Von beiden Seiten.

Die andere Mutter war noch nicht in der Schule. Sie hatte bis heute kein Gespräch mit irgendwem. Null. Nichts.

Andere Schule wird nichts bringen, wir wohnen im gleichen Ort. 2 Strassen auseinander. Die Kinder treffen sich sowieso. Also 'Schulwechsel ist keine Option. Zumal an unserer Schule in dieser Klasse ein bestimmtes Lernkonzept vollzogen wird, dass es an anderen Schulen nicht gibt. Unsere Klasse ist eine Experimentenklasse. Und mein Sohn ist einer der Klassenbesten. Das will ich dann auch nicht kaputt machen.

Ja, es war falsch ihr heute mittag zu sagen, dass ich eine Therapie mache. Aber leider bin ich echt nicht schlagfertig und ich war auch ehrlich gesagt total aufgeregt und froh, dass ich überhaupt ein Wort rausbekommen hab. Ist komisch, all meine Freunde sagen immer ich wäre total vorlaut und würde immer und überall mein Mund aufmachen und mein Senf dazugeben. Aber in dieser Situation krieg ich kein vernünftiges Wort raus.

Danke für Euer Interesse
LG

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

    Die letzten 10 Beiträge im 1. Schuljahr - Elternforum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2016 USMedia